Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
2 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

3 Behandlungen, die den Boden nach dem Winter wieder in einen perfekten Zustand bringen

Nach mehreren Monaten widriger Wintereinwirkung bedarf der Boden einer äußerst intensiven Pflege. Frost und Schnee haben seine Struktur erheblich beschädigt und seine Fähigkeit, Nährstoffe aufzunehmen, verringert. Das heißt, um ihn gut auf die Aussaat vorzubereiten, sind einige Grundarbeiten notwendig.

Entdecken Sie die 3 wichtigsten Pflegeroutinen, die Sie bei der Planung Ihrer Frühlingsarbeiten in Ihrem Garten beachten sollten!

  1. graben

Dies ist ein Muss, wenn Sie erfolgreich anbauen möchten — indem Sie den Boden umgraben, bereiten Sie ihn auf die Aufnahme wertvoller Mineralien und Nährstoffe vor, aber das ist noch nicht alles. Auf diese Weise eliminieren Sie auch gewissermaßen Bodenschädlinge, die das richtige Pflanzenwachstum beeinträchtigen.

Wird jede Erde gleich gegraben? Die Antwort ist nein! Sie haben sich sicher schon mehr als einmal gefragt, warum der Garten Ihres Nachbarn ein wenig gesünder und fruchtbarer aussieht als Ihrer, obwohl Sie ihn genauso pflegen. Das Geheimnis liegt im Detail: die Struktur des Bodens. Denken Sie darüber nach, wie Sie den Boden an Ihrem Standort charakterisieren können?

Schwer, dicht und „lehmig“ hält es viel Wasser und lässt nur wenig Luft durch. Unter dem Einfluss von überschüssiger Feuchtigkeit verwandelt sich der Boden in klebrigen Schlamm, während er beim Austrocknen mit einer Kruste und Rissen bedeckt wird, was die Pflege äußerst schwierig macht. Der Vorteil der Lehmerde liegt darin, dass die zugeführten Mineralien und Nährstoffe in ihren tieferen Schichten gebunden werden, so dass sie ungehindert von Pflanzen aufgenommen werden können. Der Nachteil ist das Verrotten der Wurzeln der Pflanze durch unzureichende Sättigung mit Sauerstoff und Sonnenlicht. Diese Bodenart erfordert zunächst das Auflockern einer zu klumpigen Struktur.

Weiterlesen:
Juni - Blütezeit

Das genaue Gegenteil von Lehmboden ist sandig. Wie erkennst du sie? Prüfen Sie, wie es sich nach starkem Regen verhält. Eine übermäßige Wasserdurchlässigkeit behindert die richtige Entwicklung der Pflanzen (ein zu schneller Fluss befeuchtet ihre Wurzeln nicht), daher besteht Ihre Aufgabe darin, die Saugfähigkeit zu erhöhen — die Fähigkeit, die optimale Menge an Feuchtigkeit und Nährstoffen anzusammeln und zu speichern.

Die Kenntnis der Bodenbeschaffenheit ist der erste Schritt zu einer richtig umgegrabenen Fläche. Zeit, die richtigen Werkzeuge auszuwählen.

Schaufel, Hacke und Grubber sind bekannte Gartenhelfer, aber wissen Sie, was Ihnen beim Arbeiten am effizientesten hilft? Eine Schaufel können Sie erfolgreich durch einen Kreiselgrubber ersetzen. Werke zum Beispiel. STIG SRC 36 G Ohne zusätzlichen Aufwand können Sie den Boden bis zu einer Tiefe von etwa 30 cm bewegen, was für die effektive Zerstörung der Bodenstruktur am optimalsten ist und den freien Zugang zu Luft und Sonnenwärme gewährleistet. Die reibungslose Bewegung der Baustelle erfordert keine Kraft, sodass Sie mit einer Hacke frei arbeiten können. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Boden mit dem scharfen Ende des Werkzeugs zu kratzen und dann die Oberfläche mit einem Rechen zu greifen. Eine eingeebnete Fläche ist weniger anfällig für Verdunstung, was bedeutet, dass sie Wasser viel langsamer absorbiert und aufsaugt, sodass nachfolgende Bodenschichten allmählich und in angemessenem Tempo befeuchtet werden.

  1. Jäten (Jäten)

Unkraut ist das größte Problem der Frühjahrsarbeiten auf der Baustelle. Auch wenn Sie sie nicht pflanzen, erscheinen sie jedes Jahr überall: in den Beeten zwischen den Pflanzen, in den Blumenbeeten und auf dem Rasen. Sie verunstalten den Garten und behindern die richtige Entwicklung der Pflanzen, hauptsächlich indem sie den Wasser-, Luft- und Sonnenlichtfluss einschränken. Als ob das nicht genug wäre, sind Unkräuter gegen viele verschiedene Krankheiten resistent, mit denen Obst- und Gemüsesamen nicht fertig werden. Perfekt an ihre Umgebung angepasst, wachsen sie dynamisch und ruinieren einen sorgfältig gepflegten Garten.

Weiterlesen:
Benzin-Freischneider – warum sollte jeder Gärtner einen haben?

 

Multifunktionsgeräte Pinne, Silex 95 und praktisches Zubehör. Wir wissen, was Sie brauchen, um Ihre Website effektiv zu behandeln.

Źródło: www.stiga.pl

Wie können die Schäden durch Unkrautbefall minimiert werden?

Versuchen Sie zu verhindern, dass Unkräuter fest verwurzelt, buschig und schwer zu entfernen sind. Entfernen Sie sie, bevor sie Zeit haben zu blühen und Samen zu setzen. Dies ist die beliebteste Methode, um ihr Wachstum zu begrenzen, und wird auch empfohlen, weil ihre jungen Triebe relativ leicht zu entfernen sind. Denken Sie daran, dass das Entfernen von Unkraut nicht ausreicht. Es ist eine gute Praxis, sie nach dem Graben des Bodens zu entwurzeln. Dadurch können Sie sicher sein, dass alle Pflanzen, die für die zukünftige Ernte schädlich sind, sorgfältig aus den tieferen Erdschichten entfernt werden.

Wann und wie wird das Gebiet gejätet?

Egal wie sehr Sie die unansehnlichen Grasbüschel loswerden möchten, die jedes freie Stück Land bedecken, überprüfen Sie zuerst die Beschaffenheit des Bodens. Ton sollte mäßig feucht, trocken — nur leicht angefeuchtet sein.

Sie benötigen bewährte Werkzeuge zum Unkrautjäten: Gartenkrallen und eine Hacke. Ohne spezielle Schutzhandschuhe sowie einen bequemen – oft aus weichem Moosgummi bestehenden – Knieschoner ist die Arbeit auf der Baustelle nicht möglich. Das ist ein Gerät, mit dem Sie auf einem kleinen Grundstück arbeiten können, obwohl Sie sich auch dann auf eine erhebliche körperliche Anstrengung einstellen müssen: mehrere Stunden Arbeit auf den Knien, mit ständig durchgebogenem Rücken. Das Jäten Ihres Rasens erfordert Regelmäßigkeit, und dies ist ein guter Grund, in Geräte zu investieren, die Ihnen die schwierigsten Aufgaben ersparen. Einer der Vorschläge ist Multifunktionsgeräte Silex 95; Ausgestattet mit einem Kreiselgrubber ist er ideal für die Gartenarbeit, aber nicht nur. Eine große Auswahl an Zubehör ermöglicht es Ihnen, eine Maschine für verschiedene, komplexe Gartenarbeiten einzusetzen – unabhängig von der Jahreszeit.

  1. Ernährung (Düngung)

Nach einigen Wintermonaten benötigt der Standort, wie der menschliche Körper, eine zusätzliche Dosis Vitamine und Mineralstoffe. So wie uns Nahrungsergänzungsmittel helfen, hilft der richtige Dünger dem Boden, seinen verlorenen Zustand wiederzuerlangen.

Weiterlesen:
Wie pflegt man Zierpflanzen im Garten?

Wie füttere ich das Grundstück?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, und alle sind gleich gut. Der gebräuchlichste organische Dünger ist Kompost – hergestellt aus Pflanzenabfällen in speziell entwickelten Kompostern. Wie wirkt sich das auf den Boden aus? Zunächst reichert es sie mit wertvoller Karies an und pflegt sie intensiv. Sie können Ihren eigenen Kompost zum Beispiel aus Grasschnitt herstellen. Alles, was Sie tun müssen, ist, etwa 3 cm frisch geschnittenes Gras auf die umgegrabene und gerodete Fläche zu streuen und dann den Boden sehr vorsichtig zu lockern. Wenn Sie zu viel Dünger produzieren, werfen Sie ihn nicht weg! Sie können den Überschuss in einen separaten Behälter abtropfen lassen und im Frühherbst oder im nächsten Frühjahr wieder verwenden. Kompost ist aufgrund seiner hohen Ergiebigkeit und Langzeitfrische eine der günstigsten Möglichkeiten, den Standort aufzufüllen.

Die Düngung des Bodens mit Gülle bringt hervorragende Ergebnisse. Das Beste — Pferd — regt Pflanzen aktiv zu dynamischem Wachstum an. Ebenso vorteilhaft ist die Verwendung von Gülle von Rindern, Schafen und Kaninchen. Was müssen Sie wissen, wenn Sie sich für diese Bodenverbesserungsmethode entscheiden? Naturdünger ist natürlich am vorteilhaftesten, wenn Sie also in der Nähe eines Dorfes wohnen, sollten Sie nach Bauernhöfen suchen, auf denen Vieh gehalten wird. Andernfalls ist der Kauf von körnigem Dünger eine nicht weniger rentable Investition. Denken Sie daran, dass Gülle nicht sofort auf die Baustelle aufgebracht werden kann; Sammeln Sie es an einem Ort, decken Sie es vollständig mit Folie ab. Nach einigen Monaten ist der Dünger gebrauchsfertig. Dieses lange Warten wird sich mit den Pflegeeffekten, die Sie nach dem Besprühen der Fläche mit Mist erzielen, mehr als lohnen.

Weiterlesen:
Hausmittel gegen schnecken

Was kann sonst verwendet werden, um das Grundstück zu füttern? Maultier! Seine Anschaffung erfordert keine finanziellen Kosten — gehen Sie einfach mit einem Spatel und einem Eimer zu einem nahe gelegenen Reservoir und wählen Sie die erforderliche Menge an wertvollem Dünger aus. Die beste befindet sich an Stellen, die vollständig unter der Wasseroberfläche liegen, daher kann es etwas schwierig sein, sie zu extrahieren. Diese Entscheidung sollte jedoch nicht aufgegeben werden — Schlick gilt als einer der wertvollsten organischen Düngemittel, die den Boden sehr schnell und deutlich ernähren.

Das Gelände nach dem Winter in einen ordentlichen Zustand zu bringen, ist ziemlich schwierig. Die Kenntnis grundlegender Pflegepraktiken erhöht jedoch die Chancen, Schäden zu reparieren, die durch mehrere Monate widriger Wetterbedingungen verursacht wurden, erheblich. Graben, Jäten und Düngen des Bodens sind Aktivitäten, die in Ihrem Gartenkalender nicht fehlen dürfen. Mit den richtigen Werkzeugen, wie z. B. professionellem STIGA-Equipment, machen Sie die Frühjahrsarbeit auf Ihrer Baustelle nicht nur schneller als gewohnt, sondern auch angenehmer – ohne lästige Muskel- und Wirbelsäulenschmerzen, damit Sie mehr wertvolle Zeit mit einem guten verdiente Ruhe.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector