Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

5 effektive Möglichkeiten, Pflanzen vor der Hitze zu schützen

Hitze? Nicht alle Pflanzen kommen ohne Unterstützung aus. Sehen Sie sich die Tipps von STIGA an und pflegen Sie Ihren Garten, um Ihre Augen die ganze Saison über zu erfreuen!  

Der Sommer ist die Blütezeit Ihres Gartens – Äste und Stängel biegen sich einfach mit Blumen und Früchten. Diese von den meisten von uns geliebte Saison hat auch eine dunkle Seite. 

Hohe Temperaturen kommen den Pflanzen nicht immer zugute und setzen den Garten starken Verlusten aus. Wenn Sie sich fragen, was ist Gartenpflege bei heißem Wetterdann sind Sie hier genau richtig!

Wann beginnt die Hitze? Wärme variiert von Pflanze zu Pflanze!

Ihr Garten ist abwechslungsreich und wie Sie wissen, mag jede Pflanze etwas andere Bedingungen. Manche bevorzugen schattige, andere sonnige Plätze. Manche Arten haben einen unwiderstehlichen Wasserhunger, andere müssen nicht ständig gegossen werden. 

Genauso ist es mit der Temperatur. Die Fähigkeit, unter erhöhten Temperaturen zu überleben, ist nicht dieselbe und hängt mit dem bevorzugten Lebensraum der Pflanze zusammen.

Temperaturen, bei denen Pflanzen nach mehrstündiger Einwirkung absterben:

  • für Pflanzen in schattigen Habitaten — 35-45 ° C,
  • für Pflanzen der gemäßigten Zone — 45-55 ° C,
  • für Wüstenpflanzen — 60-65 ° C.

Thermischer Stress von Pflanzen

Pflanzen haben eine begrenzte Anpassungsfähigkeit – mehrere Stunden Exposition sorgen für ein gewisses Maß an Akklimatisierung, und die Empfindlichkeit gegenüber Hitzschlag variiert mit der Jahreszeit. Die Schadensanfälligkeit ist im Sommer bei hohen Temperaturen geringer und im Winter höher.

Wärme beeinflusst die internen Prozesse in der Anlage. Durch die hohe Temperatur lässt die Aktivität vieler Enzyme nach und sogar die Photosynthese wird gestört – der wichtigste biochemische Prozess, der für die Entwicklung grüner Organismen sorgt.  

Die Pflanze nimmt CO2 schlechter auf, nach wenigen Stunden ist sie von der Niederlage ganzer Organe betroffen, was dazu führt, dass die verbrannten Blätter ständig verwelken. 

Was tun, um dies zu verhindern?

Wie pflegt man Pflanzen bei heißem Wetter?

1. Pflanzen bei heißem Wetter gießen

Unzureichendes Gießen von Blumen oder Gemüsehändlern an heißen Tagen kann mehr schaden als nützen. Wie man Pflanzen in der Hitze gießt? Zeit ist von entscheidender Bedeutung. Die Flüssigkeitszufuhr sollte früh morgens oder spät abends erfolgen. Das Gießen in den Stunden, in denen die Sonne am heißesten ist (zwischen 10 und 18 Uhr), kann die Blätter versengen. 

Vor einem abendlichen Spaziergang mit dem Gartenschlauch sollten Sie sich außerdem fragen, wie lange das Gießen dauern soll und wie Sie das Wasser länger in der Erde halten? Wir haben diese Probleme im Artikel ausführlicher besprochen. Wie gießt man Pflanzen im Garten? Prüfen! 

2. Wärmedämmung von Pflanzen vor hohen Temperaturen

Es lohnt sich, den Pflanzen etwas Schatten und Schutz vor heißer Sonneneinstrahlung zu bieten. Agrotextilien, ein atmungsaktives Material, eignen sich perfekt für diesen Zweck. Es wäre jedoch ein Fehler, eine luftundurchlässige Folie zu verwenden, die die Temperatur weiter erhöht und einen Treibhauseffekt erzeugt.  

3. Topfauswahl und hochsommerliche Temperaturen

Es mag überraschend erscheinen, aber Topffarbe ist mehr als nur Ästhetik! Dunkle Farben absorbieren die Sonnenstrahlen und heizen sich auf hohe Temperaturen auf. Überdenken wir also Gehäuse und entscheiden uns in Bereichen, die besonders starker Hitze ausgesetzt sind, für helle, farbenfrohe Töpfe, die die Sonnenwärme reflektieren, anstatt sie zu absorbieren.  

4. Sommermulchen von Pflanzen 

Wenn Sie Ihren Pflanzen helfen wollen, die Hitze zu überstehen, müssen Sie sich um den Mulch kümmern. Besprühen von Pflanzen mit Kiefernrinde, Stroh, Sägemehl o.ä die Spur ermöglicht es Ihnen, mehr Wasser im Boden zu halten. Das bedeutet weniger Gießen, mehr Feuchtigkeit und ein besseres Wassermanagement für die Pflanze. Lesen Sie mehr über das richtige Mulchen im Artikel. Wie wird der Boden gemulcht?

Weiterlesen:
Ein Blumenbeet im Garten - mit eigenen Händen!

Der Sommer ist auch die Saison der Rasenpflege. Um die Bildung von unästhetischen gelben Flecken zu vermeiden, wird empfohlen, die Erde täglich zu besprühen und richtig zu pflegen, das heißt:

  • Erhöhung der Schnitthöhe des Grases zum Schutz der Wurzeln
  • Mähen im Mulchmodus. Diese Behandlung besteht darin, den Schwad aufzubrechen, der gleichzeitig während des Betriebs gleichmäßig über den Rasen verteilt wird. Eine dünne Schicht Stecklinge verringert die Verdunstung von Wasser aus dem Boden und verwandelt sich bei der Zersetzung in einen ökologischen Dünger. Unter den STIGA-Mähern mit Mulchfunktion gibt es solche Modelle wie: Multiclip i Twinclipsowie ausgewählte Geräte der Serie Combi.

5. Pflanzendüngung

Im Sommer sollten Pflanzen auch mit Kalium gedüngt werden, besonders wenn Mangelerscheinungen. Dies ist ein Makronährstoff, der für die Aufnahme und Abgabe von Wasser durch die Pflanze verantwortlich ist. Indem wir die Pflanze mit der richtigen Menge dieses Nährstoffs versorgen, kümmern wir uns um ihr richtiges Wassermanagement und helfen ihr, in der Sommerhitze zu überleben.  

Wie schützt man Gartenpflanzen vor Hitze? 

Die Sonne ist ein wichtiger Faktor für die richtige Entwicklung der heimischen Kulturen. In einer großen Dosis kann er jedoch zu einem Feind werden, nicht zu einem Verbündeten. Wie man Pflanzen pflegt, wenn der Sommer in vollem Gange ist? Richtige Düngung, begrenzte Lichteinwirkung, vernünftiges Gießen und sogar das Ersetzen dunkler Töpfe durch helle helfen Ihnen, Ihren Garten in Form und Schönheit zu halten.

Denken Sie daran, dass die Natur während der langen heißen Sommertage besondere Pflege benötigt. Kümmere dich um die Grundlagen des Pflanzenschutzes bei heißem Wetter, um dich bis in den Herbst an sattem Grün zu erfreuen!

Weiterlesen:
Heimherbarium - wie man Kräuter zu Hause anbaut?

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector