Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Anbau von Mukuzani-Trauben

Mukuzani-Trauben kamen vor einigen Jahren auf den Markt. Es gehört zu den Weinkulturen. Diese Hybride gilt als nicht deckend, sie wird oft als Zierpflanze ins Freiland gepflanzt.

Anbau von Mukuzani-Trauben

Anbau von Mukuzani-Trauben

Merkmale der Pflanze

Mukuzani-Hybrid-Trauben haben eine frühe Reifezeit. Beim Anbau dieser Sorte in den zentralen Regionen des Landes erfolgt die Ernte Anfang August in den nördlichen Regionen — Ende September.

Bush-Eigenschaften

Die durchschnittliche Höhe eines Mukuzani-Traubenstrauchs beträgt 4 m. Laut Beschreibung haben die Blätter sowohl eine 3- als auch eine 5-lappige Struktur. Die Abschnitte auf der Oberfläche des Blechs sind tief. Es ist mit einer rauen Schicht bedeckt. Die Blattform ist rund.

Die Blüte erfolgt mit Hilfe von bisexuellen Blüten, was sich positiv auf die Möglichkeit der Selbstbestäubung und weitere Ertragsindikatoren auswirkt. Triebe entwickeln sich gut. Auf jedem werden 4 große Cluster gebildet.

Beschreibung der Frucht

Die Cluster sind kegelförmig und mittelgroß. Laut Beschreibung der Mukuzani-Trauben beträgt ihr Durchschnittsgewicht 700-800 g.

Die Beeren sind klein. Jedes hat ein Gewicht von 3 g. Die Schale ist dicht, dick und hellblau. In jeder Beere befindet sich eine kleine Anzahl kleiner Samen. Das Fruchtfleisch ist dicht und knusprig.

Die Früchte platzen oder fallen bei Überreife nicht, daher werden sie oft einige Wochen nach dem Fälligkeitsdatum geerntet. Dadurch werden sie süßer.

Wachsende Regeln

Es ist besser, die Rebsorte Mukuzani in sonnigen Gebieten anzubauen. Dies trägt zu einer schnellen Reifung der Früchte bei und verstärkt ihren süßen Geschmack. Ideal wäre die Südseite. In Bezug auf den Boden ist die Sorte unprätentiös. Die einzige Anforderung ist Schutz vor Wind und Zugluft, daher wird in der Nähe von Hecken oder Lauben gelandet.

Weiterlesen:
Beeren trocknen in Trauben und Bürsten verdorren

Setzlinge werden bereits am Ende des Winters gekauft, bis sie gepflanzt werden, werden sie in Containern gelagert. Das Wurzelsystem der Pflanze ist schlecht entwickelt, daher wird direkt in sie gepflanzt, wobei nur der Boden entfernt wird. Ende März gilt als optimaler Pflanzzeitpunkt, besser ist es jedoch, die Pflanzlöcher ab November vorzubereiten. Dazu graben sie das gesamte Grundstück um, für jeden Quadratmeter werden 2 Eimer Humus eingebracht.

Das Pflanzloch wird vor dem Frost ausgehoben. Seine Abmessungen sollten 70 x 70 cm betragen, am Boden ist ein Drainagesystem installiert, damit das Grundwasser die Wurzelentwicklung nicht beeinträchtigt.

Im Frühjahr wird ein Sämling in das Loch gesetzt. Seine optimale Höhe sollte 1,2 m betragen, der Wurzelteil ist mit Erde bestreut. Danach wird um den Sämling herum ein flacher kreisförmiger Graben angelegt, der zur Bewässerung bestimmt ist. In der Nähe ist eine Stütze installiert, an der das Pflanzmaterial gebunden ist. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 2 m und zwischen den Büschen 3 m betragen.

Pflegehinweise

Anbau von Mukuzani-Trauben

Die Sorte benötigt obligatorischen Dünger

Die Rebsorte Mukuzani ist unprätentiös in der Pflege. Er braucht nur hochwertiges Futter. Die ersten Düngemittel werden erst im nächsten Jahr nach der Pflanzung ausgebracht. Dies gibt der Pflanze Zeit, sich natürlich zu entwickeln. Im Frühjahr werden 20 Liter Superphosphatlösung unter die Wurzel gegeben (20 g werden in 10 Liter warmem Wasser verdünnt). Zum Zeitpunkt der Fruchtbildung werden die Büsche mit 15 Liter Ammoniumnitratlösung (10 g pro 5 Liter warmes Wasser) gefüttert. Im Herbst muss die Pflanze nicht auf den Winter vorbereitet werden, daher reicht es aus, die oberste Erdschicht mit Humus zu mulchen.

Weiterlesen:
Wann ist die beste Zeit, um Trauben zu pflanzen?

Entfernen Sie alle Unkräuter vor dem Gießen. Danach wird der Oberboden bis zu einer Tiefe von 10 cm gelockert.Die Rebsorte Mukuzani muss nach dem Mittagessen mit Wasser bei Raumtemperatur gegossen werden. Die Bewässerung erfolgt im Abstand von 25 Tagen, unter jeden Busch werden 15 Liter Wasser gegossen.

Die Rebsorte Mukuzani muss nicht beschnitten werden: Ihre Krone ist bereits selten. Je mehr Reben darauf sind, desto besser wird es um den Pavillon herum aussehen. Trockene Äste sind zu entfernen.

Häufige Krankheiten und Schädlinge

Unter den Krankheiten sind die folgenden:

  • Falscher Mehltau. Im Kampf dagegen wird eine Lösung aus Bordeaux-Mischung verwendet (20 g pro 5 Liter Wasser).
  • Graufäule. Eine Kupfersulfatlösung (10 g pro 5 Liter Wasser) hilft dagegen.
  • Fruchtfäule. Dagegen hilft eine Behandlung mit Khomus (30 g pro 5 Liter Wasser).

Von den Schädlingen werden Vögel, Wespen und Blattläuse festgestellt. Spezielle dichte Netze, die Büsche umschließen, helfen, Vögel loszuwerden. Rettung vor Wespen sind spezielle Netzbeutel. Sie werden auf jeden Busch gelegt. Zur Bekämpfung von Blattläusen wird eine Oxychoma-Lösung verwendet (10 g pro 3 Liter Wasser).

Rebsorte Mukuzani.

Mukuzani mit eigenen Händen genießen

Trockener Rotwein aus Saperavi Northern-Trauben

Abschluss

Die Weinsorte Mukuzani ist aufgrund ihrer hohen Erträge populär geworden. Die Pflege dieser Rebsorte ist selbst für Anfänger einfach, was sie noch gefragter macht.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector