Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Bereiten Sie Ihren Rasen für den Winter vor

Dickes, weiches und saftig grünes Gras ist der Traum vieler Gärtner. Da wir es also bereits geschafft haben, diesen Pflanzenteppich im eigenen Garten anzubauen, lohnt es sich, ihn vor dem Wintereinbruch zu pflegen. Das erspart stolzen Besitzern die Enttäuschung, die ihnen im Frühjahr passieren kann, wenn sie nicht ein paar einfache Regeln befolgen, die ihren Rasen auch nach den härtesten Frösten schön aussehen lassen.

Herbstdüngung

Das Gras mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen, ist das wichtigste Verfahren, um es auf den Winter vorzubereiten. Herbstdünger sind reich an Phosphor und Kalium. Die erste Komponente trägt zur Erweiterung des Wurzelsystems und der Anpassung der Pflanze von innen an den Frosteinbruch bei. Kalium wiederum ist ein wertvolles Element, das die Pflanze gegen erschwerte Überlebensbedingungen, also niedrige Temperaturen, immunisiert. Diese Spezialdünger werden am Ende des Sommers ausgebracht, jedoch nur auf im Frühjahr ausgesäte Gräser oder Stauden. Ein junger Rasen erhält seine Nährstoffe aus Samen, sodass er nicht viel Pflege benötigt.

Skarifizierung

Auch die schonende Lockerung des Bodens ist von großer Bedeutung. Dank ihm werden wir Filz und kranke Fragmente des Rasens los, was die Bildung von Schneeschimmel verhindert und den Boden zusätzlich ein wenig belüften wird. Hierfür lohnt sich die Anschaffung der richtigen, an die Rasenoberfläche angepassten Geräte (also kabelgebunden oder kabellos), am besten mit einstellbarer Messertiefe. Es ist auch wichtig, abgestorbene Blätter zu entfernen, die, wenn sie zurückgelassen werden, einen idealen Lebensraum für Schimmelpilze schaffen.

Haarschnitt

Gut auf den Winter vorbereitetes Gras hat die richtige Höhe. Es sollte nicht zu lange eingeschaltet bleiben, denn wenn sich die Lamellen unter der Schneedecke „verdrehen“, entstehen anaerobe Bedingungen, die zur Bildung von Schneeschimmel führen. Zu kurzes Gras schützt die Wurzeln nicht vor Kälte, daher empfiehlt es sich, regelmäßig bis zu einer Höhe von etwa 3 cm zu mähen — bis zum ersten Frost.

Weiterlesen:
Wann sollten Sie eine Schneefräse durch einen Gartentraktor ersetzen?

Rolle und Samen

Bei anderen Aktivitäten ist es notwendig, die Unterschiede in der Rasenvorbereitung von der Aussaat und vom Walzen anzugeben. Wenn das Gras im Frühjahr gesät wurde, sollte es im Herbst wie ein mehrjähriger Rasen behandelt werden, d. H. in Übereinstimmung mit den oben genannten Regeln. Wurde jedoch im Sommer gesät, besteht die einzige notwendige Behandlung darin, das Gras um den Oktober herum auf eine Höhe von etwa 5 cm zu schneiden. Gleiches gilt für Schwadengräser, aber der Schnitt von «Sommer» -Schwaden sollte nicht niedriger als 4 sein cm.

Vorbeugen ist besser als heilen – das gilt seit jeher auch im Garten. Ein gepflegter Garten im Frühjahr und Sommer erfreut gleich doppelt, denn neben der Ästhetik wird er zu einem Ort der Ruhe, an den man nach getaner Arbeit gerne zurückkehrt. Deshalb lohnt es sich, vor dem Wintereinbruch etwas vorbeugende Pflege durchzuführen, damit Sie während des Frühjahrsputzes etwas weniger Gartenarbeit haben und sich in der nächsten Ferienzeit an einem schönen Rasen erfreuen können.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector