Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Blattläuse im Garten – wie geht man effektiv damit um?

Blattläuse sind Schädlinge, die vielen Gärtnern den Schlaf rauben und die Pflanzenruhe stören. Wie kann ich sie loswerden? Wir beraten!

Wird Ihr idealer Langzeitgarten von Blattläusen angegriffen? Es ist an der Zeit, ihnen ein klares NEIN zu sagen! 

Wodurch zeichnet sich Blattlaus aus? 

Das sind kleine Insekten, die zu den Wanzen gehören. Lassen Sie sich nicht von ihrer geringen Größe täuschen! Obwohl sie kaum wahrnehmbar sind, können sie fast jede Pflanze infizieren und schädigen oder viele Krankheiten auf sie übertragen. Angst, Angst zu haben! 

Blattläuse können sowohl in der Farbe (von fast transparent bis schwarz) als auch in der Größe (von 2 bis 5 mm) variieren. Sie haben einen weichen Körper und einen spitzen Schwanz mit zwei Pheromon-freisetzenden Röhren an den Seiten. Sie sind es, die andere Blattläuse in Momenten der Angst vor der Bedrohung „warnen“. 

Wie Blattläuse im Garten loswerden? 

Es gibt mehrere Möglichkeiten — von der Verwendung von Chemikalien bis hin zu natürlichen. Bevor Sie Blattläuse mit Gartenmischungen angreifen, informieren Sie sich über einige umweltfreundliche Lösungen zur Schädlingsbekämpfung im Haushalt. Günstig, natürlich und effektiv, und außerdem ohne Schaden für andere Arten nützlicher Garteninsekten! 

1. Beginnen Sie mit der Prävention 

Blattläuse im Garten? Besser vorbeugen als heilen! Wie? Setzen Sie auf Prävention in der Phase der Einrichtung des Skete und des Gartens! Durchdachtes Design, die richtige Nähe der Pflanzen und das Befolgen einiger einfacher Regeln schützen Ihre Pflanzen vor einer Blattlaus-Epidemie. 

Aufforderungen:

  • Vermeiden Sie es, viele Jahre lang die gleiche Pflanzenart in Ihrem Garten anzubauen, sowohl in Beeten als auch in Steingärten. Wieso den? Weil sie dem Boden immer noch die gleichen Nährstoffe entziehen, was den Boden nach einigen Jahren unfruchtbar macht (Mangel an essentiellen Mikronährstoffen). 
  • Versehen Sie Topfpflanzen mit einer guten Luftzirkulation.
  • Wenn der Herbst kommt, den Garten von Ernteresten, abgefallenen Blättern und Trieben befreien, da sich Blattlauseier ablagern können.

2. Pflanzenabweisende Pflanzen 

Lavendel, Bohnenkraut, Knoblauch, Zwiebel oder Rettich – diese Pflanzen haben Angst vor Blattläusen. Mehr über die positive Wirkung einer geeigneten Werksnachbarschaft erfahren Sie in unserem Artikel: Garten ohne Eindringlinge – Welche Pflanzen helfen im Kampf gegen Schädlinge?

Weiterlesen:
Pflanzen, die ungebetene Gäste abschrecken

3. Freunde dich mit den natürlichen Feinden der Blattläuse an 

Blattläuse mögen keine Marienkäfer, Florfliegen, Raupen und Schwebfliegen. Schaffen Sie deshalb naturnahe Bedingungen für diese räuberischen Insekten. Wie? Insektenhotel im Garten bauen! Dies ist eine effiziente und ästhetische Möglichkeit, nützlichen Gartenarten Unterschlupf zu bieten. 

Hausmittel gegen Blattläuse im Garten

  • Essig — Die erste Methode ist eine Lösung aus Essig und Wasser im Verhältnis 1:10, d.h. 100 ml Essig auf 1 Liter Wasser. Sie können auch ein paar Tropfen Spülmittel dazu geben, das sollte die Wirkung der Lösung verbessern. Besprühen Sie von Blattläusen befallene Pflanzen mit dieser Mischung. Diese Methode hilft Ihnen schnell, das Problem mit Blattläusen zu lösen.
  • Zwiebelbrühe Eine große Zwiebel hacken und in einen kleinen Topf geben. Mit 1 Liter Wasser aufgießen und etwa 30 Minuten kochen. Dann abseihen, in eine Sprühflasche füllen und die Pflanzen besprühen. Wiederholen Sie die Behandlung für beste Ergebnisse — um Pflanzenschädlinge loszuwerden — mehrmals. 
  • Knoblauch — 25 g Knoblauch hacken und 1 Liter Wasser gießen. 15 Minuten ruhen lassen, dabei von Zeit zu Zeit die Sole umrühren. Anschließend abseihen und 1:1 mit Wasser verdünnen. Direkt auf die von Blattläusen befallenen Blätter auftragen.
  • Brennnesselextrakt 1 kg frische Brennnesselblätter (ohne Wurzeln und Samen) gießen 10 Liter abgesetztes Regenwasser. 12-24 Stunden einwirken lassen, dann aufsprühen. 
  • Eine Lösung aus Wasser und Milch Kuhmilch mit Wasser im Verhältnis 1:1 mischen. Diese Methode ist besonders nützlich, wenn Schädlinge auf Tomaten abzielen. Manchmal reichen zwei Sprühstöße aus, um das Ergebnis zu erzielen.
  • Backpulver — eine Gerbera oder andere Einzelblüte von Blattläusen befallen wurde? Alles, was Sie brauchen, ist ein halber Teelöffel Backpulver, aufgelöst in einem halben Glas Wasser. Der nächste Schritt besteht darin, der Lösung einen Teelöffel Öl, z. B. Rapsöl, hinzuzufügen. Gießen Sie die Mischung in eine Flasche und besprühen Sie die Pflanze. 
  • Graue Seifenlösung — wahrscheinlich das billigsteWeg, um Schädlinge aus dem Garten zu bekommen! Und gleichzeitig sehr effektiv. Lösen Sie 20 g graue Seife in 1 Liter warmem Wasser auf und bedecken Sie die Blätter und Blüten von Pflanzen, von denen sich Insekten ernähren, mit der resultierenden gekühlten Lösung.

Wie geht man mit Blattläusen im Garten um? Verwendung von natürlichen Lösungen und Präparaten! Nutzen Sie bewährte Hausmittel und werden Sie Schädlinge schnell und effektiv los.

Weiterlesen:
Garten im französischen Stil - barocke Pracht im Garten

Blattlaus! Es ist Zeit, auf Wiedersehen zu sagen! 

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector