Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Die schönsten Blumen des Herbstes oder ein paar Worte über Astern

Auch wenn der Herbst Frösteln mit sich bringt, können Sie die Vielfalt der bunten Blumen bewundern. Astern verdienen zu dieser Jahreszeit besondere Aufmerksamkeit — Sie begeistern mit ihrem Aussehen und ihrer Form. Dank dieser Stauden verbinden die Menschen den Herbst nicht nur mit fallenden Blättern, sondern auch mit Gärten, die ihre Besitzer mit einer Fülle ungewöhnlicher Farben erfreuen. Was ist Wissenswertes über diese einzigartigen Pflanzen?

Das griechische Wort „Aster“ bedeutet Stern. Wegen ihrer Brillanz werden sie umgangssprachlich auch oft genannt Herbststerneda sie sich bereichsweise vor dem Hintergrund anderer Farben abheben. Sie sind eine einzigartige Dekoration und können auch als Heimdekoration verwendet werden, da sie eine lange Haltbarkeit in der Vase haben. In Polen sind 4 Arten von Astern am beliebtesten: New England, nicht-belgische, buschige und chinesische Astern.

Die erste Gruppe wird umgangssprachlich genannt Neue englische Marchins. Diese Art zeichnet sich durch einen harten, holzigen Stamm aus, der eine Höhe von etwa 2 Metern erreichen kann. Diese Stauden können in Gesellschaft anderer Pflanzen gepflanzt werden. Ihre zarten Blüten mit zahlreichen, aber schmalen Blütenblättern sind meist rosa, lila und blau. Sie schließen abends oder bei Regen sowie unmittelbar nach dem Schnitt — daher ist es nicht empfehlenswert, sie in eine Vase zu schneiden. Sie können ihre Aussicht genießen von September bis Ende November.

Beliebt verdient auch Auszeichnung nichtbelgische Aster, wächst sehr schnell und bildet dichte Dickichte. Sie ist oft in ländlichen Gärten oder an Flussufern anzutreffen, da sie sich sehr schnell ausbreitet. Er begeistert mit zahlreichen Farben: blau, pink, lila und rot. Diese Astern erscheinen bereits im August in den Gärten und können bis November bewundert werden. Sie sind geeignet für eine Inschrift Bereiche um Gebäude und Zäune.

Weiterlesen:
STIGA-Expertenrat: Was müssen Sie über Akku-Werkzeuge wissen?

Für diejenigen, die etwas kürzere Pflanzen bevorzugen, ist dies ideal. buschige Aster, Wuchshöhe 20 — 50 cm, geeignet für die Bepflanzung entlang von Steingärten, Beeten und Mauern. Blüht üppig von August bis Oktober. Es zeichnet sich durch ein kugelförmiges und kompaktes Erscheinungsbild aus.

Es gibt auch eine einjährige Art — chinesische asterdie im Juli blüht und bis September dauert. Nur durch Aussaat vermehrt. Als Blumenbeetdekoration verwendet, funktioniert auch als Schnittblume. Viele Menschen entscheiden sich dafür, es auch auf ihren Balkonen anzubauen. In dieser Pflanzengruppe gibt es viele Sorten, zum Beispiel: Pfingstrose, Chrysantheme, Fürsten- und Zwergastern.

Diese Herbststauden sind sehr robust und einfach zu züchten. Sie benötigen auch nur sonnige und geräumige Plätze. fruchtbar u recht feuchter Boden. Sie sollten im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden. Während ihrer Blüte lohnt es sich, sie mit Düngemitteln zu düngen, wodurch sie noch üppiger wachsen. Außerdem verlangen sie systematisches Gießen. Astern werden oft von Schädlingen befallen – vor allem Echter Mehltau. Davon betroffene Blüten haben einen weißen Belag auf den Blättern. Wenn seine Anwesenheit bemerkt wird, wird empfohlen, den erkrankten Teil der Pflanze zu entfernen und dann zu verbrennen. Die Alternative ist Sprühen.

Der Herbst gilt nicht umsonst als die schönste Zeit des Jahres. Die verblassenden Sommertage und hohen Temperaturen werden mit wunderschönen Ausblicken belohnt — die Gärten sind eingetaucht mehrfarbige Blumendas macht selbst diese scheinbar traurige Jahreszeit von vielen ihrer Unterstützer aus.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector