Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Eine Hecke ist eine natürliche Gartenhecke.

Jeder schätzt ihre Datenschutz. Deshalb gibt es das Haus – um sich vor anderen zu verstecken, eine Pause von der Hektik zu machen und nur mit seinen Lieben zusammen zu sein. Der Garten, als Teil des Hauses, scheint ein Ort der Erholung zu sein. Allerdings ist er nicht immer frei von Fremden. In solchen Fällen lohnt es sich, über eine Einzäunung Ihrer Grünunterkunft nachzudenken.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Wandeffekt zu erzielen. Jemand wählt Backsteinmauern, jemand hängt Bambusmatten an einen Drahtzaun. Die umweltfreundlichste und gleichzeitig charmanteste Lösung ist das Pflanzen einer Hecke. Pflanznetze schützen nicht nur effektiv vor neugierigen Blicken, sondern werden auch Teil der Landschaftsgestaltung. Geschickt ausgewählte Pflanzen harmonieren mit anderen und schaffen eine gemütliche Grünfläche.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie drei grundlegende Fragen beantworten und dabei im Hinterkopf behalten Arten von Pflanzen. Diese Themen sind: Pflanzzeit, Bodenvorbereitung und Schnittzeit. Laubbäume und Sträucher Sie sollten im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, wenn die ersten Knospen erscheinen, oder im Oktober, wenn die Blätter fallen. Pflanzen, die in Containern verkauft werden, können während der gesamten Saison gepflanzt werden. Auswahl Nadel- und immergrüne Sträucher, Sie müssen bedenken, dass sie sehr empfindlich auf Austrocknung reagieren, also müssen Sie sie mit einem Erdklumpen pflanzen, der die Wurzeln vor Austrocknung schützt, und diese Behandlung um die August-/Septemberwende wählen.

Bodenvorbereitung Dies sollte in erster Linie das Jäten und die Müllabfuhr umfassen. Wenn die Fläche geräumt ist, sollte die Erde in einem Streifen von 50 bis 70 Zentimetern Breite ausgehoben werden. Es sollte nicht vergessen werden, dass sich Oberboden (fruchtbarer) und Unterboden (weniger fruchtbar) nicht vermischen. Es lohnt sich auch, den Boden mit Kompost oder Torf anzureichern. Fruchtbarer Boden wird erst nach dem Lockern des Bodens beiseite gelegt und mit einem Graben bedeckt.

Weiterlesen:
Lavendel im Garten

Sobald die Pflanzen gepflanzt sind und jedes Jahr zu dichteren Hecken wachsen, müssen Sie beginnen Beschneidung. Wie in den vorherigen Schritten muss auch die Schnittzeit an die Pflanzenart angepasst werden. Die Sträucher, die ihre Blätter für den Winter verlieren, werden am Ende des Winters, möglicherweise im zeitigen Frühjahr, geschnitten. Hecken von Nadel- und immergrünen Sträuchern werden frühestens im Mai gekürzt. Zum Trimmen verwenden Sie am besten Spezial Heckenschere, was dazu beitragen wird, die Arbeit viel schneller zu erledigen als mit einer Gartenschere.

Welche Pflanzen eignen sich am besten für Hecken? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Falls jemand Bedarf hat hoher Zaun, er kann Thuja (Thuja), Hainbuche, Wacholder oder Gemeine Eibe wählen. Diese Bäume werden regelmäßig beschnitten und können in die gewünschte Form gebracht werden. Der untere Zaun wird wiederum Liguster und immergrünen Buchsbaum liefern, der zum Formen von Felsbrocken oder zum Erstellen von Toren verwendet werden kann.

Egal für welche Pflanzenart Sie sich entscheiden, Sie brauchen eine Hecke regelmäßig pflegen — dann sorgt er nicht nur für mehr Sichtschutz im Garten, sondern wird auch zu dessen schöner Dekoration.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector