Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Gartenarbeit im Herbst – Arbeitskalender für Oktober

Der Herbst ist in vollem Gange – für viele Gartenfreunde die schönste Zeit des Jahres. Obwohl die Tage kürzer und regnerischer werden, blühen die letzten phänomenalen Blumen und die Bäume fallen mit bunten Blättern, was dieser Zeit, besonders an sonnigen Tagen, einen so reizvollen Charme des „goldenen polnischen Herbstes“ verleiht. Der Oktober ist die beste Zeit für die Endreinigung vor Frosteinbruch. Was kann man in dieser Zeit für den Garten tun?

Der Oktober ist eine großartige Zeit, um viele laubabwerfende Sträucher und Bäume zu pflanzen – sowohl Zier- als auch Obstbäume – besonders solche, die mit nackten Wurzeln gekauft werden. An der zum Pflanzen ausgewählten Stelle sollte ein Loch gegraben werden, in das es sich lohnt, etwas Gartenerde oder Kompost hinzuzufügen. Denken Sie auch daran, die Pflanzen nach dem Pflanzen gründlich zu gießen.

Rund um die Bäume und Sträucher, die den Garten bereits schmücken, empfiehlt es sich, das Unkraut ein letztes Mal zu entfernen. Diese Behandlung verzögert ihr Erscheinen im Frühjahr. Dies wird auch die Anzahl der Nagetiere verringern, die in mit Unkraut überwucherten Gebieten Winterquartiere finden können.

Im Oktober lohnt es sich, sich um die Landung zu kümmern rosadenn bis zum Winter haben sie Zeit, Wurzeln zu schlagen, und im Frühjahr beginnen sie zu wachsen. Der beste Standort für sie ist ein sonniger, windgeschützter Platz mit feuchtem Sand-Ton-Substrat. Vor dem Pflanzen müssen Sie die ausgewählte Oberfläche richtig vorbereiten: Graben Sie tief in den Boden (ca. 50 cm) und mischen Sie ihn mit Dünger — gut zersetztem Kompost oder einem speziell für Rosen entwickelten Produkt.

Weiterlesen:
Rasen nach dem Winter - Vorfrühlingspflege

Nach dem ersten Frost, Triebe schneiden und den Hanf von Pflanzen ausgraben, die in einem kühlen Raum überwintern müssen. Abgelassen sollten sie in Kisten gelegt und mit Torf bestreut werden. Orte, an denen Einjährige gewachsen sind, sollten gereinigt und für das nächste Jahr vorbereitet werden. Nach dem Ausgraben des Karpfens sollte alles Unkraut entfernt werden schwächen Boden.

Viele Pflanzen, insbesondere einjährige Pflanzen, werden nächstes Jahr viel früher blühen, wenn sie im Herbst gesät werden. Im Oktober können Sie fallen lassen schwarze Samen, Ringelblumen, Kornblumen, Kosmos, Mohn oder Schleierkraut. Triebe, die vor dem Winter erscheinen, sollten fest mit Nadeln bedeckt sein.

Wenn wir uns entscheiden, im Herbst ein Top-Dressing durchzuführen, lohnt es sich, nur Kali-Phosphor-Dünger zu verwenden. Stickstoffdünger sollten zu dieser Zeit nicht verwendet werden, da sie die Vegetationsperiode von Sträuchern und Bäumen verlängern — die Triebe werden nicht vor dem Winter verholzen, was bedeutet, dass sie bei Frost ausfrieren.

Es lohnt sich, Pflanzen aus warmen, nicht frostbeständigen Regionen der Erde zu züchten. für den Winter schützen, zum Beispiel Hilling, dh Bedecken der Basis der Triebe mit Rinde oder Erde mit einer Höhe von bis zu 20–40 cm Selbst wenn die Triebe im Winter kalt sind, prallt die Pflanze im Frühjahr von den mit einem Hügel bedeckten Teilen ab . So sind sie schützenswert, darunter Rosen, junge Palmahorne und Clematis.

Wenn der Herbst trocken genug ist, sollten alle Nadelgehölze gegossen werden, damit die Pflanzen alle Stoffe richtig wässern können. Andernfalls werden sie viel anfälliger für die sogenannte physiologische Trockenheit.

Im Oktober sollte der Rasen mindestens zweimal gemäht und bei Trockenheit sogar gewässert werden. Sie sollten auch regelmäßig den Rasen saugen, der mit Laub bedeckt ist, das von den Bäumen fällt. Gebläse und Laubsauger sind für diese Aufgabe am besten geeignet.

Weiterlesen:
Nützliche Tiere im Garten.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector