Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Juli im Garten: Arbeitskalender

Im Juli können Sie endlich den süßen Geschmack von Früchten genießen und Ihre Augen mit intensiv blühender Vegetation erfreuen. Wenn Sie den Garten beobachten, der von Tag zu Tag schöner wird, vergessen Sie nicht die grundlegenden Pflegemaßnahmen: regelmäßiges Gießen, Entfernen verblühter Blumen und Unkräuter, Düngen. Wir beraten Sie, welche Gartenarbeiten Sie im Juli erledigen sollten!

  1. Rasen

Im Sommer muss das Gras regelmäßig gemäht werden; Schneiden Sie stark beanspruchte Flächen jede Woche, leicht beanspruchte Flächen alle 3-4 Wochen. Ebenso wichtig ist es, den Rasen zu lüften und zu düngen. Diese Behandlungen unterdrücken effektiv das Wachstum von Unkraut und Moos und erhöhen die Durchlässigkeit des Rasens, wodurch er das im Dünger enthaltene Wasser und die Makronährstoffe besser aufnehmen kann.

  1. dekorativer Garten

Achten Sie im Juli wie in den Vormonaten auf den Zustand der Hecke. Noch blühende Triebe erfordern einen regelmäßigen Rückschnitt (mindestens einmal im Monat); wenn Sie ihre Höhe begrenzen möchten, schneiden Sie sie auf eine Höhe von ca. 3 cm.Die Heckenpflege erfolgt am besten bei bewölktem Wetter, da die Gefahr besteht, dass junge, frisch geöffnete Blätter versengt werden.

Trockenes und sonniges Wetter begünstigt Dürre. Um die richtige Entwicklung der Pflanzen zu gewährleisten, gießen Sie regelmäßig die Beete und Blumenbeete. Es lohnt sich, dem Grundsatz „wenig und oft“ zu folgen; Durch weniger häufiges, aber reichlicheres Gießen wird ein Feuchtigkeitsvorrat im Boden aufgebaut, der die Pflanzen dazu zwingt, tiefer zu wurzeln. Die beste Zeit zum Gießen der Pflanzen ist der späte Abend. So können Pflanzen abends und nachts die benötigte Wassermenge aufnehmen.

Weiterlesen:
Warum einen anderen Rasenmäher verwenden als Gras mähen?

Ab Anfang des Monats blühen Blumen wie Gladiolen, Schwertlilien und Gartendahlien intensiv. Sie brauchen viele Nährstoffe, deshalb ist es so wichtig, sie systematisch zu düngen, zum Beispiel mit Kompost. Anfang Juli können Sie zweijährige Pflanzen säen, die in der nächsten Saison blühen werden (z. B. Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht, Malve). Diese Pflanzen müssen etwa 4 Wochen nach der Aussaat, wenn sie 3 Blätter haben, gesteppt werden (die Sämlinge trennen und in separate größere Behälter umpflanzen). Ende Juli ist die ideale Zeit für die Aussaat von Matseyka.

Vergessen Sie im Sommer nicht, Ihren Garten wie Rasen, Hecken oder angebautes Gemüse richtig zu pflegen.

Quelle: www.unsplash.com

  1. Gemüse

Verteilen Sie eine 5-Zoll-Mulchschicht auf unkrautfreien Bereichen. Eine solche Bodenbearbeitung verringert die Verdunstung von Wasser aus dem Boden und hemmt daher das Wachstum von Unkräutern.

Überprüfen Sie im Sommer besonders sorgfältig den Zustand des angebauten Gemüses auf mögliche Krankheiten:

  • Schimmel (weißer Belag, mehlähnlich, bedeckt im Anfangsstadium nur die Blätter, im vernachlässigten Zustand bedeckt er dicht die gesamte Pflanze),
  • Schwarzes Kreuz (eine Pilzkrankheit, die vorwiegend Raps befällt. Symptome sind charakteristische dunkelbraune, runde Flecken — hellere und dunklere Ringe, abwechselnd angeordnet, zu einem größeren Ganzen verschmelzend — erscheinen auf Blättern),
  • Kartoffelfäule (betrifft sowohl Kartoffeln als auch Tomaten. Es erscheint als wässrige, graugrüne und allmählich braune Flecken auf dem Stiel, den Blättern und der Oberfläche des Gemüses),
  • Septoria-Sellerie (Erscheint Ende Juli und August. Betroffene Blätter nehmen eine gelbliche Färbung an, die sich allmählich abwechselnd rot und grau verfärbt. Flecken bedecken die gesamte Pflanze, einschließlich Triebe und Blütenstände).

Es ist Zeit, viel Gemüse zu ernten: Kohlrabi, Brokkoli, Blumenkohl, frühe Radieschen, Erbsen, Saubohnen, grüne Bohnen, Karotten, Petersilie, Lauch, Sellerie, Schnittlauch und Kürbisse, Kürbis und Kohl (frühe Sorten sollten bis zur Mitte geerntet werden des Monats, spät — bis zum Ende). Im Juli können Sie säen: Salat, Kohlrabi, Spinat und Dill.

Weiterlesen:
Wie arrangiere ich einen Hausgarten?

Der Sommer im Garten ist in erster Linie eine Zeit der Ernte von Obst und Gemüse, das Sie seit Monaten sorgfältig anbauen. Wir dürfen jedoch die Pflege nicht vergessen, die notwendig ist, um die Pflanzen in gutem Zustand zu halten. Dank ihnen versorgen Sie sie mit der optimalen Dosis wertvoller Mikro- und Makroelemente, die die richtige Entwicklung beeinflussen, einschließlich der Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und die nachteiligen Auswirkungen von Schädlingen.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector