Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

moderne Gartenarbeit

Sie reden viel über Trends – in Musik, Mode, Kunst. Es gibt jedoch einige Hinweise auf Gartentrends. Wie sehen die aktuellen aus und wie werden sie in ein paar Jahren aussehen? Mehr dazu im folgenden Artikel.

Wie Sie wissen, greifen Trends verschiedener Bereiche gerne ineinander. Auch die Gartenarbeit ist keine Ausnahme. Es ist jetzt in Mode, einen gesunden Lebensstil zu fördern, der eng damit verbunden ist Ökologie. Im Gartenbau manifestiert sich dieser Trend in der Form Bio-Lebensmittelohne Zuhilfenahme von Kunstdünger angebaut. Der Anbau von Gemüse und Obst auf eigenen Parzellen ohne den Einsatz von Massendünger wird gefördert. Darüber hinaus wirkt sich die Gartenarbeit auf die körperliche Verfassung aus — dank ihnen verbrennen wir zusätzliche Kalorien, und einfach im Garten zu sein, hat Eigenschaften therapeutisch.

Die Forschung hat gezeigt, dass wir der Umwelt, in der wir leben, immer mehr Aufmerksamkeit schenken. Deshalb verbringen wir mehr Zeit mit der Gartenarbeit. Der Grund dafür ist der wirtschaftliche Abschwung und der schnelle und intensive Lebensstil. Unfähig, die enorme Menge an Verantwortung zu bewältigen, wenden wir uns romantischen Träumen vom Kontakt mit der Natur zu. Und was gibt Ihnen mehr Kontakt als der eigene Garten? Es ist ein Ort der geselligen Begegnung und vor allem der Entspannung. Da wir also gerade im Sommer so viel Zeit darin verbringen, lohnt es sich, ihn richtig zu pflegen. Dafür entwickeln Wissenschaftler immer mehr Technologien, die die Pflege der grünen Welt einfacher, effizienter und noch angenehmer machen.

Die wahre Entwicklung zeigt sich in der Art und Weise, wie Gärten behandelt werden. Einst nur heimische Pflanzungen, sind sie heute ein Prestigezeichen. Einen schönen Garten zu haben ist gleichbedeutend mit dem Besitz eines Luxusautos. Einige von uns beauftragen Landschaftsarchitekten, andere ziehen es vor, das Erscheinungsbild des Gartens selbst zu gestalten.

Weiterlesen:
Mähen reicht nicht. Was müssen Sie beachten, um sich umfassend um den Zustand des Rasens zu kümmern?

Immer mehr Menschen interessieren sich für die Natur und das sog «Grünes Wissen». Mit zunehmendem Alter wächst das Interesse an diesem Thema. Der Höhepunkt liegt in der Altersspanne von 35-44 Jahren. Die Franzosen verfügen über die größte Kenntnis der Natur.

Es gibt auch einen erkennbaren Trend Grenzen löschen zwischen Garten und Haus. Dies spiegelt sich in der Anpassung von Heimgeräten für die Nutzung außerhalb des Hauses (Soundsysteme, Beleuchtung, WLAN-Technologie) wider. Auch die Architektur passt sich diesem Trend an und nutzt mehr Licht, Raum und Glas.

Ein weiterer Trend ist die Lust Selbstversorgung. Ziel der Gärtner ist es, Energie- und Wasservorräte zu sparen und das lokale Ökosystem zu schützen. Um sie zu erreichen, bedarf es regelmäßiger Pflege. Hierfür können spezialisierte Geräte wie Vertikutierer oder Kreiselgrubber hilfreich sein, dank derer es möglich ist, den Zustand des Bodens oder der Grasnarbe bestmöglich zu erhalten.

Neue Technologien werden auch das Entstehen eigenständiger Gartenökosysteme ermöglichen. Ihre Aufgabe wird es sein, Treibstoff, Medikamente und Lebensmittel in großen Mengen zu liefern, die Supermärkte ersetzen werden. Allerdings sind dies noch Visionen einer eher fernen Zukunft. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit die außergewöhnliche Gelegenheit genießen, mit der Natur in Kontakt zu kommen, die ein eigener Garten mit sich bringt.

 

Das gesamte Sortiment an Gartengeräten finden Sie auf DIESER SEITE.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector