Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Motor-Grubber Neva MK-100. Übersicht, Betriebsregeln

Motor-Grubber Neva MK-100. Übersicht, Betriebsregeln

Motorgrubber Neva MK-100

Der Motorgrubber «Neva» MK-100 ist ein agrotechnisches Gerät, das für Arbeiten auf leichten und dichten Böden entwickelt wurde. Es ist für die Verarbeitung kleiner oder mittelgroßer Grundstücke (bis zu 10 Hektar) ausgelegt.

Das Gerät ist einfach zu bedienen, leicht genug, selbst eine Person mit geringem Gewicht und kleiner Statur kann es bedienen. Dieses universelle Modell eines Grubbers eignet sich zum Verschenken, Gartengrundstücken, Nutzgärten.

Motor-Grubber Neva MK-100. Übersicht, Betriebsregeln

Motor-Grubber Neva MK 100

Mods Übersicht

Hersteller des Neva MK-100 ist das St. Petersburger Werk «Red October — Neva». Das Unternehmen produziert nicht nur Motorgrubber, sondern auch Motorblöcke sowie Anbaugeräte für diese Art von Geräten.

Derzeit sind folgende Modifikationen der MK-100 auf dem Motorradmarkt bekannt:

  • MK100-02 mit Briggs & Stratton Motor made in USA (Zylinder mit Gusseisenmantel);
  • MK100-04, MK100-05 mit japanischem Honda GC-Motor (Überkopf-Gasverteilung);
  • MK100-07 mit einem japanischen Robin-Subaru-Motor (ein Motor mit einer verlängerten Lebensdauer von 2 Stunden);
  • MK100-07r — identisch mit dem Vorgängermodell, hergestellt mit Schutzscheiben für Messer;
  • MK100-08 mit Robin-Subaru EX13-Motor (auch bekannt als Neva MK100-mini);
  • MK100-09 mit einem japanischen Honda GX120-Motor.

Robin-Subaru EX13-Motor

Ältere Modelle sind leichter und daher bei schweren Böden weniger beliebt. Das liegt auf der Hand – je geringer das Gewicht der Maschine, desto schwieriger ist es, damit eine qualitativ hochwertige Flächenbearbeitung durchzuführen. Die ersten Modifikationen, zum Beispiel MK100-02, hatten jedoch viel Gewicht und einen leistungsstarken Motor.

Beschreibung

  • moderates Gewicht;
  • Beweglichkeit;
  • kompaktes und ergonomisches Design;
  • niedriger Schwerpunkt;
  • die Möglichkeit, die Höhe des Lenkrads einzustellen;
  • einfacher Motorstart;
  • hohe Motorzuverlässigkeit, Langlebigkeit;
  • elektronisches Zündsystem;
  • Getriebekettenreduzierer bei allen Modifikationen;
  • die Möglichkeit, einen Trolley anzuschließen;
  • vorderes klappbares Stützrad;
  • der Grubber nimmt zusammengeklappt wenig Platz ein, passt in den Kofferraum eines Autos;
  • Schutzscheiben an den Messern ermöglichen den Einsatz auch auf schmalen Beeten, ohne die gepflanzten Pflanzen zu beschädigen;
  • die Möglichkeit, eine große Anzahl von Anbaugeräten (Pflug, Hiller, Stollen, Eggen) anzubauen.
Weiterlesen:
Motoblock NEVA: eine Übersicht der Anbaugeräte und Anhängegeräte dafür

Anbaugeräte

Einige Modifikationen haben die Ausrüstung erweitert, zum Beispiel der unbestrittene Favorit der Landwirte, der Grubber Neva MK100-08. Obwohl es nicht der stärkste Motor ist, der bei anderen Modifikationen installiert ist, ist dieses Modell aufgrund des Satzes von Anbaugeräten beliebt.



Bewertungen in landwirtschaftlichen Foren zeigen, dass es einigen Besitzern von handgeführten Traktoren gelingt, andere Arten von Zusatzausrüstung an Motorkultivatoren anzuschließen, z. B. Schneebesen oder Schilder.

Videoüberprüfung der Herstellung eines hausgemachten Anhängers für den Neva MK-100

Anhängerkupplung

Kopplungsmechanismus

Die Kupplung ermöglicht das Anbringen eines Wagens an den Motorgrubbern MK-100, wodurch das Gerät zu einem universellen Transportmittel wird. Auf dem Wagen können Sie Ernten oder Kleinlasten transportieren, gesammelten Müll von der Baustelle transportieren usw.

Installieren des Schneiders

Cutter

Standardmäßig ist die MK-100 mit vier Schneidevorrichtungen ausgestattet, wobei die Möglichkeit besteht, zwei weitere zu installieren. Bei anderen Modifikationen des Geräts ist es möglich, Anbauteile anzubringen. Rückmeldungen von Besitzern dieser Art von Ausrüstung bestätigen, dass viele von ihnen verschiedene zusätzliche Ausrüstungen selbstständig am Grubber installieren. Videos mit ausführlichen Anleitungen finden Sie im Internet.

Cutter-Aufsatz

Der Schneider wird mit Schrauben, Muttern und einem verstellbaren Schraubenschlüssel befestigt. Mit diesem gemeinsamen Werkzeugsatz können Sie den Grubber schnell für die Arbeit vorbereiten. Das vordere Stützrad bietet dem Bediener Komfort beim Wechseln, das Gerät muss nicht aufgehängt oder angelehnt werden.

Motor-Grubber Neva MK-100. Übersicht, Betriebsregeln

Schema der Installation von Fräsern auf MK-100

Schutzscheibe

Schutzscheibe

Die Schutzscheiben an den Messern werden auf ähnliche Weise befestigt — manuell mit einfachen Werkzeugen und Befestigungselementen, die im Kit enthalten sind. Bitte beachten Sie, dass Befestigungsmaterial nur enthalten ist, wenn Sie ein Grubbermodell mit Scheiben gekauft haben.

Wenn Sie Schutzscheiben separat kaufen, müssen Sie sofort Befestigungselemente dafür kaufen. Sie sind nicht enthalten.

Videobewertungen

Bodenbearbeitung mit Motorgrubber Neva MK100 mit Motor Subaru

Hilling mit einem Motorgrubber Neva MK-100

Weiterlesen:
Werkseitige Anbauteile für Motoblöcke Ugra

Pflügen mit einem Pflugmotor Grubber Neva MK100-07r

Geschäftsbetrieb

Die Arbeit mit dem Motorgrubber MK-100 muss unter der Bedingung aufgenommen werden, dass ausreichend Kraftstoff im Tank und Öl im Getriebe und Motor vorhanden sind.

  • Empfohlenes Motoröl: SAE 10W-30 oder eine andere ähnliche Kategorie mit hoher Reinigung nach SG-, SF-Klassifizierung von namhaften Herstellern.
  • Getriebeöl: SAE85W-90 API GL-5 oder gleichwertig.
  • Kraftstoff: A95 Benzin, A92 ist auch erlaubt.

Die Arbeit mit dem Grubber beginnt mit einer Sichtkontrolle und Überprüfung der Befestigung der Verbindungen. Lose Verbindungen werden verstärkt, der Kraftstoffstand überprüft und dann wird das Auto gestartet, indem der Zündknopf gedreht und der gewünschte Gang eingelegt wird. In der Bedienung ist der Motorgrubber Neva MK-100 recht einfach.

Nutzungsbedingungen:

  • Der Übergang in einen anderen Gang erfolgt, wenn der Einachsschlepper anhält.
  • Schließen Sie nach Beendigung der Arbeiten den Kraftstoffhahn.
  • Nach einer sogenannten Einfahrzeit (die ersten 20 Betriebsstunden) kann der Grubber mit voller Leistung betrieben werden. Passen Sie den Belastungsgrad je nach Komplexität des Bodens und der Wetterbedingungen selbst an.
  • Der Grubber wird drinnen gelagert, vor jedem Start wird der Aufbau auf Beschädigungen überprüft.
  • Die Fräser werden unmittelbar nach Abschluss der Bodenarbeiten von Schmutz und das Gerät selbst von angesammeltem Staub gereinigt.
  • Alle 100, 200, 500, 1000 Betriebsstunden wird eine planmäßige technische Inspektion des Grubbers durchgeführt, auch wenn keine Schäden oder Störungen vorliegen.
  • Während der Wartung werden Kraftstoff- und Ölfilter gereinigt oder ersetzt, Kerzen gewechselt, der Motor (zu einem späteren Zeitpunkt des Betriebs) zerlegt.

Die Demontage und Montage des Motors mit begleitender Reinigung erhöht die Lebensdauer des Grubbers.

Die Hauptstörungen des Grubbers

Die Hauptstörungen von Motorgrubbern sind oft mit dem Starten des Geräts und der Arbeit mit dem Boden verbunden. Wenn das Gerät also nicht startet, kann dies daran liegen:

  • Mangel an Kraftstoff oder Öl;
  • großer Neigungswinkel des Gerätes;
  • Fehlfunktion der Zündkerze (Austausch oder Reinigung von Ruß wird empfohlen);
  • zu niedrige Lufttemperatur (Auto in einem warmen Raum aufwärmen, starten, 1-2 Minuten im Leerlauf laufen lassen und erst dann losfahren);
  • zu scharfe Drehung des Kupplungsgriffs;
  • falsche Startreihenfolge (Startanweisungen des Herstellers beachten).
Weiterlesen:
Kettensäge Makita UC4041A: Beschreibung, Eigenschaften und Nutzungsregeln

Wenn der Grubber im Boden verladen ist, abrutscht, nicht gehen will, kann das folgende Ursachen haben:

  • vielleicht ist der Boden zu hart und die Drehzahl der Fräsen muss erhöht werden;
  • der Grubber bewegt sich zu schnell (Sie müssen langsamer werden, das Gerät nicht nach vorne schieben, sondern nur helfen und den Bewegungsvektor einstellen);
  • geringes Gewicht des Grubbers (Gewichte verwenden, wenn Anhängen möglich ist);
  • niedriger Kraftstoffstand im Tank;
  • verstopfte Luft- und Ölfilter.

Wir haben die wichtigsten Störungen und Schwierigkeiten bei der Arbeit mit einem Motorgrubber untersucht. Um Ausfälle zu vermeiden und die Lebensdauer der Maschine zu verlängern, führen Sie rechtzeitig eine technische Inspektion durch, verwenden Sie hochwertige Kraft- und Schmierstoffe.

Bei schwerwiegenderen Problemen und Reparaturen wenden Sie sich bitte an die Kundendienstzentren.

Eigentümer-Feedback

Andrey, St. Petersburg:

„Ich habe einen Neva MK100 mit einem Subaru-Motor gekauft und mich entschieden, einen einheimischen Hersteller zu unterstützen. Der Grubber ist gut, leicht, teilweise ist das ein Minus, ich möchte ihn schwerer, aber für kleine Flächen genau richtig. Als ich anfing, die Baustelle auszugraben, machte ich einen Fehler — ich habe das Gras nicht gemäht, und es war alles um die Schneidgeräte gewickelt. Jetzt weiß ich, dass Sie vor dem Anbau das Gras mähen müssen! Ansonsten bin ich zufrieden, ich habe keine Beschwerden, ich arbeite seit 2 Jahren mit ihm zusammen.“

Konstantin, Oblast Kiew:

„Ich habe den Grubber im Sommer aufgrund von Bewertungen genommen. Ich habe gelesen, dass die Newa nicht kaputt geht und gut funktioniert, ich habe es geglaubt und es gekauft. Von den Minuspunkten: Der Gürtel knarrt, aber aus den Bewertungen ist mir klar geworden, was viele Leute haben, während er neu ist. Der Garten liegt leider schräg, was die Arbeit des Grubbers aber nicht beeinträchtigte. Ich mochte den starken Motor, habe ihn nicht mit voller Leistung eingeschaltet, also mit 2/3 der Leistung und bin alle 8 Hektar durchgegangen.

Vlad, Irpen:

„Ich habe den Grubber nur gekauft, weil der Häcksler es geschafft hat, von Hand zu arbeiten – keine Ernte wird eine Freude sein. Im Allgemeinen habe ich die Newa von der letzten, Mk-100-07, genommen und die umfangreiche Zusatzausrüstung bestochen. Erfahrungsgemäß schleppt der Grubber den Wagen normalerweise erst ab einem Gewicht von 100 kg, ab einem Gewicht rutscht er aus und bricht zusammen. Dies ist nicht kritisch, es gibt handgeführte Traktoren für den Schwertransport. Alles andere ist gut. Im Winter werde ich versuchen, es selbst zu machen oder Deponien zum Verkauf dafür zu finden, wenn es welche gibt, und ich werde den Schnee im Hof ​​säubern!“

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector