Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Neue Saison, neuer Rasen. Wann und wie Gras im Garten säen?

Inhaltsverzeichnis

  • Rasensamen Auswahl
  • Wann Gras säen?
  • Rasenvorbereitung
  • Wie sät man Gras? Gras säen Schritt für Schritt
  • Wie viel Gras wächst?

Dicht, gleichmäßig wachsend und gesund – saftig grün – ist der Rasen eine hervorragende Kulisse für Zierpflanzen: Bäume, Sträucher und Blumen. Verbessert das Mikroklima des Gartens durch sanfte Erhöhung der Luftfeuchtigkeit und schafft gleichzeitig einen angenehmen Ruhe- und Spaßbereich rund ums Haus für die ganze Familie!

Rasensamen Auswahl

Achten Sie auf den Beleuchtungsgrad der für die Aussaat vorgesehenen Stellen. Je nachdem, ob Sie den Großteil des Tages in der Sonne oder im Schatten verbringen, wählen Sie die richtige Kräutermischung. diese. besteht aus Arten (Sorten), die unter streng definierten Bedingungen am besten gedeihen.

Ein Rasen als Dekoration oder vielleicht ein Ort der Erholung und Unterhaltung? Bevor Sie Samen kaufen, entscheiden Sie!

Adobe Stock

Die beliebtesten Arten von Rasengräsern sind: 

  • Der Roggen ist gereift

Ein schnell wachsendes, grünes Gras, das innerhalb von 7 Tagen nach der Aussaat blüht. Vielseitig, wächst gut in sonnigen und schattigen Lagen. Zeigt eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Frühlingsfrösten und zeichnet sich gleichzeitig durch die Fähigkeit zur Selbstregeneration aus; Es wächst schnell nach, wenn es beschädigt oder geschnitten wird. Es zeichnet sich durch einen hohen Bedarf an Stickstoffdünger aus, insbesondere während der Sodenbildung.

  • Schwingel

Eine Art langsam wachsendes Gras, das bis zu 21 Tage nach der Aussaat der Samen erscheint. Erfordert kein häufiges Mähen. Sie zeichnet sich durch geringe Ansprüche an den Boden bei gleichzeitig hoher Widerstandsfähigkeit gegen Verschattung und schwierige Wachstumsbedingungen (z. B. Trockenheit, Frost) aus.

 Die beliebtesten Schwingelsorten sind:

 o Rotschwingel: Triebe, Vorhänge

Es entsteht ein ausgedehntes System unterirdischer Gräben, die den Rasen gleichmäßig bedecken. 

Rotschwingel (sowohl Wurzel als auch Klumpen) produziert zwei Arten von Stängeln: nicht zu lange, aber sehr blättrige vegetative Triebe und viel längere blättrige generative Triebe (lange, steife und erhabene Stängel, die eine Höhe von etwa 1 m erreichen). 

Aus diesem Grund werden sie zu den Ziergräsern gezählt, die sich sowohl für die Bedeckung des gesamten Rasens als auch für einzelne Teile des Gartens eignen, beispielsweise die Ränder selbst — um Kompositionen aus Sträuchern oder Zierbäumen.

 o Borstenschwingel

Ziergras zeichnet sich durch eine kleine und schmale Blattspreite aus. Selbst bei minimalen Wasser- und Nährstoffmengen wird der Rasen dicht bedeckt.

Von links nach rechts: Zhychina fuhr fort, und die Kostszews — rot, rosa, borstig. Welche der beliebtesten Rasengrasarten würden Sie gerne jeden Tag in Ihrem Garten sehen?

Adobe Stock

Die Art des Grassamens hängt auch ab von… welche Funktion es erfüllen soll Ihr Rasen. Soll es nur ein schönes Schaufenster der Hoflandschaft sein oder ein Ort, an dem Sie sich nach einem anstrengenden Tag richtig entspannen können — legen Sie sich mit einem Buch auf einen Liegestuhl oder eine Decke? Oder wird es vielleicht ein Mini-Gelände für Familienspiele wie Badminton, Volleyball oder Fußball?

  • Für einen repräsentativen Rasen, selten verwendet, eignen sich Mischungen von „Park“-Gräsern:
Weiterlesen:
Rasenmäher kaufen – worauf achten?

 o Życica trwała (odmiany: Aut, Boxer)

 o Kammschwingel (Ridou-Sorte)

 o Rotschwingel (kępowa — Rhapsodie, rozłogowa — Areta).

  • „Landschaft“-Gräser sind ideal für Rasen-Wiesen-Mischungen:

 o Deutsches Weidelgras (Sorte Esquire),

 o Kriechender Rotschwingel (Sorten: Mystic, Calliope, Rossinante).

W przypadku mieszanek krajobrazowych, nasiona traw wymieszane są z nasionami kwiatów polnych, dziko rosnących, takich jak: Chaber bławatek, Kosmos, Len wielkokwiatowy, Gilardia letnia.

So oryginalny zestaw traw i kwiatów daje niezwykły efekt kwietnej łąki i jest świetnym sposobem na wypełnienie wolnej przestrzeni w ogrodzie (np. wybranej części ogrodu). Z nasion krajobrazowych wyrasta gęsta, przepiękna — szmaragdowa — trawa. Jest odporna na deptanie oraz niewymagająca, jeśli chodzi o zabiegi pielęgnacyjne.

Der Rasen ist das schönste Element der heimischen Landschaft. Möchten Sie, dass es in erster Linie ein natürlicher Hintergrund für andere Zierpflanzen ist? Setzen Sie auf eine Mischung aus „Park“- oder „Landschaft“-Kräutern.

Adobe Stock

Für Getreidesorten, die für Zierrasen bestimmt sind, sind schmale Blattspreiten charakteristisch, die einen zarten kompakten «Teppich» von schöner saftig grüner Farbe bilden. Nach dem Mähen wachsen sie langsam. Sie sind mäßig widerstandsfähig gegen gelegentlichen Wassermangel.

  • Verwenden Sie Mischungen von «Sport»-Gräsern für kommerziellen Rasen:

 o Wiese Wiechtlina (eine Art Geisha),

 o Deutsches Weidelgras (Sorten: Gefüllt, Grünland),

 o Rotschwingel, rot (Sorten: Rafael, Livizhn).

Rasensorten für intensiv genutzten Rasen. Sie bilden einen dichten und haltbaren Rasen, der widerstandsfähig gegen Beschädigungen ist, einschließlich Trampling (Trampling, „Hochspringen“). Gleichzeitig unterscheiden sie sich in der Fähigkeit zur Selbstregeneration; Sie sind pflegeleichter als Ziergräser.

Achten Sie bei der Planung eines Bauerngartens, der als Erholungs- und Spielplatz fungieren soll, auf eine geeignete Mischung aus „Sport“-Kräutern.

Adobe Stock

Was ist, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche spezifische Funktion Ihr Rasen erfüllen soll? Oder soll es den Garten schmücken und eine Möglichkeit schaffen, sich aktiv im Freien aufzuhalten? Übersicht Universalmischungen.

  • vielseitige Kräutermischungen:

 o Permanentharz (Sorte: Naki),

 o Rotschwingel (Sorten: Adio, Actual),

 o Borstenschwingel (Sorte: Borvina),

Vielseitige Gräser breiten sich langsam aus, was bedeutet, dass Sie sie nicht oft mähen müssen. Gleichzeitig schaffen sie einen schönen und sehr nützlichen Rasen mit hoher Trittfestigkeit. Gleichzeitig sind sie frostbeständig; richtig pflegen, das ganze Jahr über in einwandfreiem Zustand bleiben.

Wann Gras säen?


Rasen im Frühjahr säen

Die erste günstige Zeit für Rasen erstellen Frühling (April-Mai). 

Bei der Planung dieser Arbeiten für Anfang April müssen jedoch Fröste berücksichtigt werden. Morgens und abends ist der Boden anfällig für Frost, daher sollte er für alle Fälle durch Abdecken mit Agrotextil geschützt werden.

Weiterlesen:
Wann sollten Sie einen Rasenmäher kaufen?

Gärtnern wird begünstigt durch:

  • gemäßigte Temperatur (über +10 Grad Celsius),
  • günstige Bodenverhältnisse
  • hohe Luftfeuchtigkeit.

Das Substrat ist vollständig aufgetaut und noch nicht von Trockenheit bedroht, wodurch es Wasser und in Form von Dünger zugeführte Nährstoffe (Mikro-, Makroelemente) aufnimmt. Auf der anderen Seite haben Grassamen viel Zeit zu wachsen und sich auf den kommenden Winter vorzubereiten; etwa sechs Monate, gerechnet von Anfang April bis Oktober, wenn die ersten Fröste auftreten. 

Die Grasaussaat im Frühjahr ist jedoch durch Morgen- und Abendfröste bedroht. Sie dauern bis etwa Mitte April, und einen Monat später – vom 12. bis 14. Mai – erscheinen sie erneut. Diesmal in Verbindung mit den sogenannten Cold Gardeners.

Dies ist ein klimatisches Phänomen, das für die Länder Mitteleuropas charakteristisch ist. Es besteht in einer starken Änderung der klimatischen Bedingungen. Genauer gesagt: Luftzirkulation, dh ein System von Luftströmungen über der Erdoberfläche; Die hohe Barrikade wird schwächer und wächst. Dadurch gelangt (unter anderem) arktische Luft aus den Polarregionen nach Polen.

Mitten im Frühling, für einige Tage im Mai, ist das Substrat im Garten Frost ausgesetzt. Decken Sie sie vorher mit Agrotextil ab und es passiert nichts Schlimmes.

Gräser im Herbst aussäen

Der zweite, ebenso gute Begriff für Rasen ums Haus säen Herbst (September-Oktober). 

Dann ist der Boden wie im Frühjahr nicht von Trockenheit bedroht, und frisch gesätes Gras hat Zeit, vor dem Wintereinbruch ein starkes und stabiles Wurzelsystem auszubilden. Außerdem, Rasen erstellen im Herbst besteht zusätzlich die Gefahr der Bodenvereisung durch Frost! Die ersten erscheinen um die September/Oktober-Wende. 

Zusammenfassend: Die Rasenaussaat im Garten im Frühjahr sollte nach dem Prinzip je später desto besser geplant werden (ab etwa 14. April bis 10. Mai bzw. nach Cold Gardeners bis Ende des Monats). Es ist besser, die Herbstsaison unter Berücksichtigung des traditionellen Sprichworts zu organisieren — als zuvor …

Dadurch wurzelt das Gras nicht nur richtig, sondern bereitet es auch richtig auf Winterfröste, Eisniederschläge oder Schneefälle vor.

Welcher Tag, um das Gras zu säen?

  • windstill,
  • warm und sonnig, aber nicht heiß
  • zu vorhergesagten Niederschlägen.

Planung unabhängig von der Jahreszeit Rasen erstellen im Garten, prüfen Sie die langfristige Wettervorhersage. Eine erfolglose oder falsche Aussaat von Gras ist unter anderem das Ergebnis von: starkem Wind (Verwehung von Samen) und starken Regenfällen. 

Regen wäscht die Körner nicht nur, sondern klebt sie auch zusammen. Verdichtete Samen eignen sich leider nicht zur Nachsaat und sollten entfernt und durch neue Einzelsamen ersetzt werden. Andernfalls wächst Ihr Rasen ungleichmäßig. Auch eine zu dichte Saatgutablage kann zu einem Pilzbefall des Rasens führen. 

Weiterlesen:
Frühlingsgemüsepflanzung - wann und wie säen?

Rasenvorbereitung

Schritt 1: Machen Sie den Boden für den Rasen frei.

Beginnen Sie damit, den Boden gründlich von Steinen und Schutt wie Schutt zu befreien. 

Schritt 2: Graben Sie den Bereich, in dem Sie den Rasen anlegen möchten, gleichmäßig aus:

  • den Boden lockern
  • Unkraut samt Wurzeln entfernen.

In dieser Phase der Arbeit in einem kleinen Garten ist eine Schaufel praktisch. Aber bei einem großen Grundstück, dessen manuelles Umgraben eine äußerst zeit- und arbeitsintensive Tätigkeit ist (wenn überhaupt umsetzbar!), einen Grubber oder … einen Traktor mit Kreisel mieten Egge ist definitiv die beste Lösung.

Kreiselgrubber und Kreiselegge arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Sie graben und lockern den Boden gleichmäßig und erreichen leicht die Tiefe, in der Unkrautwurzeln wachsen. Das heißt, mindestens 15 cm tief in den Boden. 

Die robusten Kreiselgrubbermesser sind ideal zum Aufbrechen von verdichtetem Boden in Ihrem Garten. Schwere Lehmböden werden durch einen Antrieb mit praktischer Schaltfunktion (1 oder 2 vorwärts, 1 rückwärts) präzise gelockert. Komfortables und leichtes Arbeiten auch in sehr großen Gärten wird durch das ergonomisch einstellbare Lenkrad gewährleistet.

Auf diese Weise entfernen Sie schnell unnötige „Säer“ ​​vom Standort — einem potenziellen Lebensraum für Pilze oder Bakterien. Sie können einen jungen Rasen infizieren, auf dem sich die natürliche Widerstandsfähigkeit gegen Schäden, einschließlich Krankheiten, allmählich entwickelt, wenn die Halme wachsen und sich entwickeln.

Schritt 3: Bodenfruchtbarkeit prüfen: Bodenstruktur und pH-Wert. 

  • struktura gleby

Gras liebt ein durchlässiges Substrat, durch das Wasser, Sauerstoff und Nährstoffe ungehindert in die Wurzelzone gelangen können und dabei die einzelnen Bodenschichten versorgen. Warum auf einer anderen Bodenart — Ton oder Sand — Rasen erstellen scheitern?

  • lehmboden dünger

Tonige, dichte und schwere Böden sind sehr schwierig zu kultivieren, da sie den Fluss von Wasser und Makro- und Mikroelementen in das Substrat einschränken. Es verhindert auch die Luftzirkulation in der Wurzelschicht. Um die Bodenstruktur zu lockern und die Saugfähigkeit zu verbessern, mischen Sie ihn mit Flusssand.

  • sandiger Bodendünger 

Sandige, lockere und zu durchlässige Böden erlauben keine Speicherung von Wasser, Sauerstoff und Nährstoffen. Hilft sie auszuwaschen. Um die Bodenstruktur zu stärken und ihre Durchlässigkeit zu verringern, mischen Sie ihn mit Gartentorf, Kompost oder Humus — der obersten, fruchtbarsten und humusreichen Bodenschicht.

  • Dünger für alle Bodenarten

Wenn Sie sich nicht sicher sind, mit welcher Art von Erde Sie es in Ihrem Garten zu tun haben, können Sie ihn mit Schwarzerde düngen.

Dies ist eine universelle Art der intensiven Ernährung unfruchtbarer Böden. Mischen Sie die fruchtbare Erde mit der Gartenerde und gießen Sie dann eine weitere 10 cm dicke Schicht schwarze Erde über die Fläche, auf der Sie die Grassamen säen möchten.

Weiterlesen:
Kräutergarten - Einrichtung und Pflege

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie unter dem Rasen spezielle Schwarzerde verwenden. Es ist leicht, optimal durchlässig und reich an organischer Substanz (abgestorbene Pflanzen). Verbessert die Wärme- und Wassereigenschaften in tieferen Schichten des Substrats; Die humusreiche Erde erwärmt sich schnell, speichert die Wärme lange und nimmt gleichzeitig Wasser auf, wodurch junge Stängel vor Trockenheit geschützt werden. 

Fruchtbare, humusreiche Schwarzerde (Schwarzerde) verbessert die Bodenqualität dort, wo Sie den gewünschten Rasen anlegen möchten. Verwenden Sie es, um gute Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung des Grases zu schaffen.

Adobe Stock

Schwarzerde tragen auch zur Entwicklung nützlicher Bodenmikroorganismen bei. Sie bauen organisches Material ab und stellen es den Wurzeln des wachsenden Grases zur Verfügung. Was wiederum die Luftzirkulation in der Wurzelschicht verbessert. 

Dadurch wächst das Gras schneller und verdichtet sich schön!

  • Säuregrad (pH) des Bodens

Sie können den Säuregehalt des Bodens herausfinden, indem Sie einen pH-Test (mit einem Säuremessgerät) durchführen. Gartenkräuter gedeihen am besten in Substraten mit einem pH-Wert von 5,5 bis 7,0. So leicht säuerlich und neutral. 

Achten Sie bei der Vorbereitung des Substrats für den Rasen auf den richtigen Säuregrad (pH-Wert) des Bodens. Infolgedessen werden junge Stängel kräftig wachsen und den Bereich um das Haus herum schön bedecken.

Wenn Sie feststellen, dass der Boden in Ihrem Garten zu sauer oder zu schwach sauer ist, passen Sie den pH-Wert mit einem geeigneten Dünger an.

  • Erhöhen Sie den pH-Wert, indem Sie den Säuregehalt von zu saurem Boden reduzieren.

Zasil ją nawozem wapniowym, np. dolomitem, uzyskiwanym wskutek mielenia skał wapniowo-magnezowych. Dolomit bogaty w magnez pobudza korzenie roślin do intensywnego wzrostu oraz aktywuje procesy odpowiedzialne za pobieranie pozostałych składników mineralnych z podłoża. Co więcej, polepsza cyrkulację powietrza w głębszych warstwach gleby, a także zwiększa jej pojemność wodną.

Gemahlener Dolomit sollte wie folgt dosiert werden: 0,8 — 2,1 kg Dünger pro 10 m² Land. Genaue Dosierungsempfehlungen je nach pH-Wert, Art und Menge an Calcium und Magnesium im Boden finden Sie natürlich auf der Verpackung.

  • senken Sie den pH-Wert, indem Sie den Boden mit zu niedrigem Säuregehalt ansäuern.

Mischen Sie die Erde mit saurem Torf im Verhältnis 1:1. Fügen Sie auch einige Nadeln oder Nadelsägemehl hinzu; Dadurch hält der Säuregehalt des Bodens länger an.

Phase 4: Pflasterung des Territoriums.

Eine Gartenwalze hilft Ihnen dabei. Da der Boden, der am anfälligsten für Verhärtungen ist, leicht feucht ist, walzen Sie die Fläche unter dem Rasen entweder nach einer Regenprognose oder einige Stunden nach dem Gießen des Bodens. 

Weiterlesen:
Herbstgarten - welche Geräte wählen?

Verstecken Sie die Walze nach Arbeitsende nicht in der Garage oder im Werkzeugraum. Sie werden es bald wieder brauchen!

Wie sät man Gras? Gras säen Schritt für Schritt

Adobe Stock

Schritt 1: Unterteilen Sie das Grundstück in mehrere gleichgroße Abschnitte (Quadrate).

Wenn Sie Ihre Arbeit erleichtern können, tun Sie es! Indem Sie den Rasen in kleinere Abschnitte unterteilen, minimieren Sie das Risiko einer ungleichmäßigen Samenverteilung.

Schritt 2: Säen Sie in jedes Quadrat die gleiche Anzahl Grassamen.

Das bedeutet: 1 kg für ca. 40 m². Samen werden am besten über Kreuz gesät; erst entlang, dann quer über das Gelände. Diese Technik ermöglicht es, die Körner gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des zukünftigen Rasens zu verteilen.

Schritt 3: Harken Sie den gesamten Rasen vorsichtig.

Indem Sie die Samen mit einer 1 cm dünnen Schicht Erde bedecken, schützen Sie sie vor intensiver Sonneneinstrahlung (Austrocknung).

Schritt 4: Härten Sie die Basis erneut aus.

Ponownie sięgnij po wałek i przejedź nim powoli po całej powierzchni trawnik. W efekcie wyeliminujesz ryzyko rozwiania, wypłukania nasion. Zmniejszysz także powierzchnię parowania. Dzięki czemu zasiana trawa szybciej wypuści korzenie i zacznie kiełkować.

Schritt 5: Gießen Sie Ihre gesäten Samen regelmäßig

Gießen Sie den zukünftigen Rasen in den ersten 2 Wochen nach der Aussaat des Grases um das Haus herum mit Wasser aus einer Sprühflasche (es wäscht die Samen nicht). Das Gießen sollte morgens oder spät abends erfolgen. Nie nach Mittag wegen der hohen Sonne, die dazu führen kann, dass gekeimte Stängel austrocknen. 

Bei ungünstigem Wetter, das den Entwicklungszustand des Rasens gefährdet, sollte der Rasen zweimal täglich bewässert werden. Dann kann das Gras auch bei dauerhaft hohen Temperaturen und fehlenden Niederschlägen ein starkes Wurzelsystem entwickeln und normal wachsen.

Wie viel Gras wächst?

Eine Woche nach der Aussaat erscheinen schnell wachsende Getreide — Sorten, die sich durch eine kurze Keimdauer auszeichnen. Langsam wachsendes Getreide, das sich nicht intensiv vermehren kann, blüht etwas länger, etwa 4 Wochen.

Um den perfekten Heimrasen genießen zu können, müssen Sie… ihn zuerst anlegen! Verwenden Sie dazu Folgendes: praktische Ratschläge und Gartengeräte von STIGA. Gemeinsam erstellen und pflegen wir einen Rasen, der die natürliche Schönheit der Hinterhoflandschaft unterstreicht. Darüber hinaus wird es zu einem Ort der Ruhe für Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde.

 

Spodobal Ci się artykuł? Koniecznie przeczytaj następny!

Hier finden Sie noch MEHR praktisches Rasenpflege-Wissen!

  1. Ist Ihr Rasen wie eine Wüste? Überprüfen Sie den Säuregehalt des Bodens!
  2. Wie dünge ich den Boden mit einem Kreiselgrubber?
  3. Erstens: Skarifizierung. Zweitens: Belüftung. 

    Im Allgemeinen eine effektive Wiederherstellung eines beschädigten Rasens.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector