Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Rebsorte Galia

Frostbeständige Galia-Trauben eignen sich perfekt für den Anbau in Regionen mit kühlem Klima. Diese Sorte wird ihren Besitzer mit hohen Erträgen und einer guten Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge begeistern.

Rebsorte Galia

Rebsorte Galia

Charakteristisch für die Sorte

Galia ist eine Hybrid-Rebsorte, die sich durch frühe Reife auszeichnet, weshalb sie in Bezug auf Anbaugebiete oft als universell bezeichnet wird. Die Vorfahren des Hybriden waren Kostya- und Delight-Trauben. Dank der Arbeit der Züchter wurde eine frostbeständige Kultur erhalten (hält bis zu -24 ° C stand), kräftig, mit den besten Eigenschaften ihrer Eltern.

Eine solche Kultur ist gegenüber den Wachstumsbedingungen unprätentiös. Galya (wie Weinbauern es oft nennen) wurzelt sowohl in Sibirien als auch in gemäßigten und warmen Klimazonen.

Die Reifezeit der Beeren beträgt 95-100 Tage. Die Ernte erfolgt im August in den nördlichen Regionen — Anfang September.

Beschreibung des Busches

Die Beschreibung der Pflanze ähnelt der Beschreibung der Vorfahren der Hybride. Der Busch hat eine mittlere oder hohe Statur, breitet sich aus und wird mit zunehmendem Alter produktiver. Die Anzahl der fruchtbaren Triebe ist überraschend. Der Hybrid hat mehr als 60% davon. Die Rebe reift bei 75 % ihrer Länge. Hybridstecklinge wurzeln gut, können mit Unterlagen kombiniert werden.

Obst Beschreibung

Die Früchte dieser Traube sind groß. Die Bürsten haben eine konische Form, die Beeren sind groß, oval und dunkelblau. Das Gewicht jeder Beere beträgt 13 g, der Geschmack der Beeren verdient besondere Aufmerksamkeit. Sie sind saftig, fleischig und süß (Zuckergehalt 17 %, Säure 6-8 g/l). Die Haut ist dünn und reißt selten. Reife Trauben erreichen oft ein Gewicht von 700 und 1000 Gramm.

Weiterlesen:
Eigenschaften von Krasen-Trauben

Anbau einer Sorte

Der Anbau dieser Hybride unterscheidet sich nicht von den Merkmalen der Landtechnik anderer Sorten mit früher Reifezeit. Die Kultur wurzelt gut an einem neuen Ort, die Hauptsache ist, gutes Pflanzmaterial zu wählen. Sämlinge sollten ein gesundes Wurzelsystem haben und keine Anzeichen von Krankheiten oder Schäden aufweisen. Der Busch wird im Frühjahr vor Beginn des Saftflusses auf den im Herbst vorbereiteten Boden gepflanzt. Im Herbst wird 1 Eimer verrotteter Mist zum zukünftigen Pflanzplatz des Sämlings gebracht.

Pflanzung von Setzlingen

Rebsorte Galia

Der Sämling wird in warmen Boden gepflanzt

Eine günstige Pflanzzeit ist Ende März oder Anfang April, wenn die Erde Zeit hat, sich auf 7 — 10 °C zu erwärmen. Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln des Sämlings beschnitten. Die Landung selbst erfolgt wie folgt:

  1. Graben Sie ein Loch 50 cm tief und 80 breit.
  2. Der ausgewählte Boden wird mit Top-Dressing gemischt. 200 g Superphosphat und 100 g Kaliumsulfat werden zugegeben.
  3. Installieren Sie den Busch und begradigen Sie vorsichtig seine Wurzeln.
  4. Der junge Busch wird mit der ausgewählten Erde bestreut.

Nach dem Pflanzen wird der Busch bewässert. Verwenden Sie 1-2 Eimer warmes, abgesetztes Wasser.

Pflanzenpflege

Die Pflege von Galia-Trauben ist nicht schwierig. Der Hybrid liebt Feuchtigkeit, verträgt aber keine Überläufe, muss richtig gefüttert und Büsche geformt werden. Trauben lieben leichte, fruchtbare Böden. Während der Saison muss die Erde 2-3 Mal gelockert werden, um das Wurzelsystem der Pflanze mit Sauerstoff zu versorgen.

Damit die auf dem Gelände gepflanzte Pflanze wachsen und sich entwickeln und auch eine gute Ernte erzielen kann, sollten Sie:

  1. Verwenden Sie zur Bewässerung nur warmes und abgesetztes Wasser. Kaltes Wasser wirkt sich nachteilig auf die Lebensfähigkeit der Pflanze aus.
  2. Mulchen Sie die Erde nach dem Gießen.
  3. Füttern Sie die Pflanze 4-5 Mal pro Saison. Die Kultur ist unprätentiös gegenüber Düngemitteln. Tragen Sie sowohl mineralische Zusammensetzungen als auch organische Stoffe bei.
  4. Schnitt durchführen. Die maximale Belastung für den Busch beträgt 40-45 Augen, für die Rebe 8-10 Augen.
  5. Während der Fruchtreife die Laubmasse ausdünnen.
  6. Vorbeugendes Sprühen gegen Krankheiten und Schädlinge durchführen.
Weiterlesen:
Beschreibung der ungarischen Rebsorte

Bei richtiger Pflege gibt die Pflanze 3-4 Jahre lang die ersten Früchte.

Krankheiten und Schädlinge

Sorte Galia ist resistent gegen alle bekannten Gartenkrankheiten. Echter Mehltau, Oidium und Graufäule stellen bei jährlichen vorbeugenden Maßnahmen mit Bordeaux-Mischung keine Gefahr dar. Das Sprühen erfolgt vor der Blüte.

Unter den Schädlingen richten Wespen den größten Kulturschaden an. Ihr schädlicher Einfluss kann jedoch vermieden werden, wenn die Früchte nicht überreifen — es ist notwendig, rechtzeitig zu ernten.

Sorten und GF der Trauben 1.-6. August 2016

Die seltenen und besten Rebsorten.

Bildung von Trauben. junger Busch

Abschluss

Galia ist eine Traube, bei der es schwierig ist, Fehler zu finden. Es ist universell für den Anbau unter verschiedenen klimatischen Bedingungen geeignet, hat große und schwere Trauben und schmackhafte Beeren. Die Sorte verträgt strenge Fröste und ist selten Krankheiten ausgesetzt.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector