Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungs- und Betriebsmerkmale

Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungsmerkmale

Die Geschichte von

Der T-30 ist auch unter dem populären Namen «Vladimirovets» bekannt und ist ein Modell eines Radtraktors, der von einem Werk in der Stadt Wladimir hergestellt wird. Das Modell wird seit den 1960er Jahren hergestellt. Der Vorgänger des T-30 ist der in der GUS und in Europa bekannte Traktor T-25.

Ein ähnliches Modell wurde auch im Lipezker Traktorenwerk hergestellt. Jetzt sind die Modelle, die ein Landwirt kaufen kann, mit VTZ- oder LTZ-Zeichen gekennzeichnet (die die Stadt angeben, in der die Ausrüstung hergestellt wurde).

Zweck des Traktors T-30

Der T-30-Traktor gehört zur Traktionsklasse 0,6, er ist mit einem Halbrahmen und einem Hinterradantrieb ausgestattet. Die Vorderräder sind schwenkbar. Der Hauptzweck des T-30 ist der Anbau von Feldfrüchten, die Pflege jeder Art von Boden, einschließlich jungfräulicher Böden, er kann für die Arbeit in Sommerhäusern, Gartengrundstücken, Weinbergen und Bauernhöfen verwendet werden. Die Transportfunktion ermöglicht den Einsatz als Zusatzgerät für den Transport beliebiger Frachten bis 850 kg. (kein zusätzliches Gewicht).

Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungsmerkmale

Traktor T-30

Vladimirovets ist standardmäßig mit einem Überrollkäfig, einer Markise, einer geschützten Kabine und einer großen Auswahl an Anbaugeräten ausgestattet, sowohl von einem Hersteller in Wladimir als auch von ukrainischen, polnischen, chinesischen und russischen Herstellern, die Anbaugeräte herstellen. Auf der Basis des T-30 wurden mehrere Modelle von Traktormaschinen hergestellt, die bei Landwirten sofort beliebt wurden.Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungsmerkmale

Derzeit kann der T-30 sowohl mit geringer Laufleistung in gutem Zustand als auch in einem gebrauchten, dh einem Modell einer früheren Produktion, gekauft werden. Wie viel ein gebrauchter Traktor kostet, hängt vom allgemeinen Verschleißgrad, dem Zustand der Ersatzteile, der Verfügbarkeit von Anbaugeräten und anderen Faktoren ab. Im Durchschnitt liegen die Kosten für den T-30 in russischen Rubel jedoch zwischen 150 und 425 Rubel, die Kosten in Griwna — von 100 bis 250 Griwna.

Weiterlesen:
Kleintraktor Weißrussland MTZ 112N. Übersicht, Eigenschaften, Anleitung

Aufstellung und Modifikationen des T-30

Derzeit findet der Käufer unter den Angeboten auf dem Landmaschinenmarkt folgende Modifikationen des T-30:

  • T-30A80 (Traktor für den Einsatz auf schwierigen Böden mit einer Tragfähigkeit von 2100 kg, Allradantrieb, geeignet zum Säen, Ernten und Transportieren von Gütern);
  • T-30-69 (Es hat einen D120-Motor mit einer Leistung von 30 PS, seine Tragfähigkeit beträgt bis zu 1600 kg, es gibt einen Hinterradantrieb. Jetzt wurde das Modell eingestellt);
  • Т30-70 (Ausgestattet mit unabhängiger Zapfwelle, Heckantrieb und D120-Motor. Wird für Feld-, Sä-, Ernte- und Transportarbeiten verwendet);
  • T-45 (Dies ist eine verbesserte Version des T-30-Modells mit einem stärkeren D130-Motor und der höchsten Leistung aller Modifikationen. Der Traktor hat einen Hinterradantrieb);
  • T-30KO (Dies ist eine Straßenkehrmaschine, die auf dem Flaggschiffmodell basiert).

Technische Eigenschaften

Der Traktor T-30 zeichnet sich durch hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Leistung aus. Bewertungen zu diesem Modell sind überwiegend positiv. Die Eigentümer loben besonders die Anpassungsfähigkeit des Traktors an komplexe Bodentopografien, die Fähigkeit, mit jungfräulichem Boden und bei niedrigen Temperaturen zu arbeiten.Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungsmerkmale

Gewicht und Abmessungen des Geräts

  • Gesamtabmessungen von Vladimirovets: 3180/2480/1560 (DVSH) mm.
  • Längsbasis 1775 mm, Bodenfreiheit 34,5 cm.
  • Gewicht ohne Anbauteile — 2390 kg.
  • Das Volumen des Dieseltanks beträgt 290 Liter, der ungefähre Kraftstoffverbrauch beträgt 180 g / l / Stunde.

Motortyp, Antriebsart

  • Der Traktor T-30 ist mit einem Diesel-Zweizylinder-Viertaktmotor mit Luftkühlung ausgestattet.
  • Motormarke — D120.
  • PS — 30, in kW — 22,1.
  • Die maximale Motordrehzahl pro Minute beträgt 2000 U/min.
  • Der Wirkungsgrad dieses Motors beträgt mindestens 50 %.
  • Hinterradantrieb, Radformel 2×4.
Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungsmerkmale

Motor

Getriebe, Übertragung

  • Das Getriebe des T-30-Traktors ist mechanisch, acht Geschwindigkeitsmodi sind im Vorwärtsgang verfügbar, zwei Geschwindigkeitsmodi im Rückwärtsgang.
  • Die Höchstgeschwindigkeit, die dieses Traktormodell entwickeln kann, beträgt 23,86 km / h.
  • Die Tragfähigkeit des Hydrauliksystems beträgt 600 kg.
Weiterlesen:
Minitraktoren Xingtai - eine Übersicht über Modelle und Anbaugeräte Xingtai

Die Traktionseigenschaften des Traktors sind extrem hoch, er kann sogar durch sumpfigen Boden oder auf vom Regen ausgewaschenen Boden fahren.

Das Getriebe ist mit dem Getriebe in einem Gehäuse montiert. Die hydrostatische Art der Lenkung ermöglicht es dem Traktor, auf Böden mit schwierigem Gelände leicht zu manövrieren. Scharniere des Befestigungssystems — Dreipunkt.

Kabine

Die Kabine des T-30-Traktors ist eine einzelne, abgedichtete Kabine, die mit einem weichen Fahrersitz ausgestattet ist. Die Wände der Kabine sind verglast, die Struktur wird auf einem Metallrahmen gehalten, es gibt einen Wischer für Arbeiten bei Schneefall oder Regen. Der Traktorfahrer kann sich dank Heizung und Belüftung wohlfühlen.Traktor T-30. Übersicht, Eigenschaften, Anwendungsmerkmale

Sie können bei jedem Wetter am T-30 arbeiten. Die Übersicht ist kreisförmig, die Frontscheibe ist ohne Teiler, an den Seitenfenstern befinden sich Rückspiegel, vorne im Fahrerhaus sind Positionsscheinwerfer von unten angebracht, und die Abmessungen befinden sich auch auf der Rückseite des Fahrerhauses.

Traktorsteuerung

Der Traktor wird über das Lenkrad gesteuert. Die Kupplung früherer Modelle ist eine Einscheibenkupplung, und die Zapfwelle ist abhängig. Bei neueren Modellen und Modifikationen ist die Kupplung eine Doppelscheibe und die Zapfwelle ist ein unabhängiger Typ. Neben der Lenksäule wird der Traktor über zwei Hebel (manuell) und Fußpedale gesteuert.

Auf dem Armaturenbrett vor dem Bediener befinden sich Kraftstoffanzeigen und Warnleuchten. Die Vorderräder des T-30 haben eine reduzierte Größe, mit deren Hilfe Sie die Bewegungsrichtung ändern können, die Hinterräder mit breitem Profil, einem charakteristischen „Traktor“ -Muster, ermöglichen es Ihnen, beim Fahren am Hang nicht zu rutschen.

Öl und Kraftstoff

Zum Betanken des Motors wird empfohlen, Dieselkraftstoff für Autotraktoren gemäß GOST 305-62 oder GOST 4749-49 zu verwenden. Im Winter ist es besser, der Marke DZ den Vorzug zu geben, im Sommer — DL.

Weiterlesen:
Kleintraktor Chuvashpiller 120. Übersicht, Spezifikationen, Ausstattung

Ölsorte zum Einfüllen des Kurbelgehäuses:

  • Diesel M10V, DA-11 Konformität mit MRTU 38-1-257-67 im Sommer,
  • im Winter — DS8 (M8V) nach GOST 8581-63.

Anhang Übersicht

Das Angebot an Anbaugeräten für T-30-Traktoren und deren Modifikationen ist sehr breit. Für die Aggregation mit der Maschine können Sie sowohl Werksausrüstung als auch Analoga von Drittanbietern verwenden.

Befolgen Sie bei der Auswahl von Anbaugeräten die Empfehlungen für die Deichsel – überladen Sie den Traktor nicht mit schwereren Anbaugeräten, als er sicher tragen kann. Die Verwendung von Gewichten ist zulässig, wenn die Tragfähigkeit des Anhängers 600 kg übersteigt.

Anbaugeräte

  • Schneepflug/Räumschild;
  • Gemeinschaftsbürste (geeignet für die Modelle T30, T25, T45);
  • zweifurchiger / vierfurchiger Pflug;
  • Kartoffelroder vom Siebtyp;
  • Kartoffellegemaschine universal einreihig / zweireihig;
  • Schneidgrubber (2,1 m);
  • Schaufel;
  • hydraulischer Rechen;
  • Düngerstreuer;
  • dreireihiger Grubber;
  • Rechen-Zettwender;
  • Kreiselrechen;
  • Sichelmäher Typ Dawn;
  • Scheibenegge.



Alle Anbaugeräte von Traktoren und Minitraktoren «Belarus» passen erfolgreich zu T-30-Geräten und Modifikationen.

Merkmale des Betriebs und der Wartung des T-30

Lesen Sie vor der Inbetriebnahme unbedingt die Bedienungsanleitung. Dieses Dokument enthält alle wichtigen Informationen zu Betrieb, Reparatur und Wartung des Traktors T-30.

Geschäftsbetrieb

  • Beginnen Sie mit der Arbeit nur, wenn Sie zuvor eine Sichtkontrolle durchgeführt und den Befestigungsgrad aller Schraubverbindungen, den Kraftstoff- und Ölstand im Motorkurbelgehäuse überprüft haben.
  • Arbeiten Sie in geschlossener Kleidung, befördern Sie keine Passagiere in der Kabine.
  • Achten Sie beim Baggern an Hängen auf den Neigungswinkel des Traktors.
  • überwachen Sie den Isolationsgrad der Drähte und die Gebrauchstauglichkeit der Kontakte;
  • rauchen Sie nicht, wenn Sie den Traktor betanken, erhitzen Sie den Kraftstoff nicht auf offenem Feuer, wischen Sie alle Kraftstoffflecken vom Tank und vom Traktorkörper ab;
  • Es ist verboten, sich beim Aufhängen von Aufsätzen zwischen den Stangen aufzuhalten sowie beim Einstellen des Verriegelungs- oder Aufhängemechanismus.
  • es ist erlaubt, nur starre Kupplungen für Anbaugeräte zu verwenden, solche Kupplungen verhindern, dass die Ausrüstung mit dem Traktor kollidiert;
  • Füllen Sie den Elektrolyten mit Handschuhen auf — gießen Sie zuerst Wasser in den Elektrolytverdünnungsbehälter und fügen Sie erst dann Säure hinzu, wobei Sie die resultierende Flüssigkeit ständig rühren.
Weiterlesen:
Kleintraktor Chuvashpiller 184. Übersicht, Spezifikationen, Ausstattung

Wartungsregeln

  • Führen Sie die Wartung der ersten und zweiten Kategorie nach der empfohlenen Zeit durch (Kategorie 1 — alle 10 und dann 30 Betriebsstunden, die zweite — alle 100 Betriebsstunden);
  • Bei jeder planmäßigen Wartung muss der Traktor von Staub und Ölresten gereinigt, der Elektrolytstand und die Radbefestigungen überprüft werden.
  • Es sollte eine externe Inspektion durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass keine Öl- und Kraftstofflecks vorhanden sind.
  • die Reste von ungeeignetem Kraftstoff aus den Sedimentationstanks von Kraftstofftanks ablassen;
  • überprüfen Sie den Ölstand;
  • Lager, Buchsen der Antriebsachsaufhängung schmieren;
  • Reifendruck kontrollieren;
  • zusätzlich nach 100 Stunden Kraftstofffilter, Ölzentrifuge reinigen;
  • lockern Sie den Keilriemen.

Größere Störungen und deren Beseitigung

Die folgende Tabelle zeigt die Hauptstörungen des T-30-Traktors, die wahrscheinlichen Ursachen und Möglichkeiten, sie zu beseitigen.

Tabelle 1. Fehlfunktionen des T-30-Traktors

Störung (Ursache)Abhilfe
1. Verstopfte Kraftstoffleitung (Ansammlung von Abfallbrennstoff)Kraftstoffleitung spülen und durchblasen
2. Die Einstellung der Kraftstoffpumpe ist defektPumpe ausbauen, einstellen
3. Motorrauch (Überlastung, Motor zu kalt)Last reduzieren, verlangsamen.

Zusätzliche Aufwärmzeit.

4. Fremdgeräusche während des Motorbetriebs (Kolbenringe verschlissen, Lagerspiele vergrößert, Zylinderkolbenklopfen)Austausch des Kolbens, der Ringe.

Austausch der Laufbuchse in den Lagern, Schleifen der Kurbelwelle.

5. Erhöhter Ölverbrauch (Verschleiß der Kolbenringe)Ringe ersetzen
6. Die Bremsen funktionieren nicht gut (der Belag der Bremsbänder ist verölt, die Bremsen sind nicht eingestellt)Bremseinstellung.

Bremsbeläge ersetzen oder spülen.

Eigentümer-Feedback

Roman, Rostow am Don:

Ich habe vor zwei Jahren einen gebrauchten T-30 gekauft, seitdem kenne ich keine Trauer: Es funktioniert gut, es gibt keine Beschwerden. Wir haben viele Anbaugeräte, da das Grundstück für zwei Eigentümer bestimmt ist, hacken wir für den allgemeinen Bedarf, außerdem erledigen wir einige Arbeiten mit einem handgeführten Traktor, zum Beispiel in einem Gewächshaus. Und für das Feld ist ein Traktor die beste Option. Die Durchgängigkeit ist gut, der Kraftstoffverbrauch wird nicht gemessen, aber er scheint moderat zu sein, isst nicht zu viel. Die Technik ist ausgezeichnet, wenn auch eine langjährige Montage

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector