Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Traubenpflege während der Blüte

Die Blüte der Trauben ist eine besondere Zeit, die die Quantität und Qualität der zukünftigen Ernte bestimmt. Es hängt davon ab, wie richtig die Pflege im Stadium der Knospenbildung und -öffnung war, wie viele Eierstöcke die Rebe geben wird.

Traubenpflege während der Blüte

Traubenpflege während der Blüte

Blütezeit

Die Kalenderdaten, an denen der Weinberg blüht, und die Dauer der Öffnungszeit der Blütenstände hängen direkt von den Wetterbedingungen ab. Der Beginn der Knospenphase in der Rebe fällt normalerweise auf die letzten Maitage, die ersten Junitage. Gartenkultur blüht 8 bis 14 Tage lang. Gleichzeitig erhöht das Temperaturregime von 25-30 ° C das Knospungsstadium, und das Absenken des Grades auf 15 ° C und darunter bei gleichzeitiger übermäßiger Luftfeuchtigkeit verlangsamt den Bestäubungsprozess und die Bildung von Eierstöcken.

Der Blüteprozess wird auch durch den Mangel an Nährstoffen und Feuchtigkeit bei Austrocknung des Bodens und die geringe Fruchtbarkeit pro Meter der obersten Schichtdicke beeinträchtigt.

Die Trauben der Weinrebsorten blühen zuerst.

Der Prozess selbst beginnt an der Basis der Traubenblüte und nach 2 Tagen blüht der Blütenstand vollständig. In dieser Zeit findet man im Garten unter den Traubenbüschen herabgefallene Mützen. Die Pflanze beginnt sie bei einer Temperatur von mindestens 10 ° C fallen zu lassen.

Traubenblütenstände blühen in den meisten Fällen zur gleichen Zeit, jedoch können einige der Knospen beim Öffnen verzögert sein, was durchaus akzeptabel ist.

Die Blütenstände der Trauben öffnen sich morgens von 6.00 bis 11.00 Uhr. Nach dem Öffnen hält die Bestäubungsbereitschaft 4-6 Tage an, danach bildet sich der Fruchtknoten.

Vorbereitende Maßnahmen

Die Rebe wird auf die Zeit der Bildung und Öffnung der Knospen vorbereitet.

Weiterlesen:
Beschreibung der neuen Rebsorten für 2023

Strauchbildung

Die überschüssigen grünen Teile werden von der Pflanze abgeschnitten und junge Triebe werden aufgebunden, die zum Anwachsen benötigt werden, um eine Rahmenstütze zu erstellen.

Bewässerung

Regelmäßiges Gießen hilft, ein Reißen der Beeren zu vermeiden, wenn das Wetter in der Fruchtphase regnerisch ist. Bewässerungsrate — 50 Liter pro 1 m Spalier, was 10 Eimern für jeden Traubenstrauch entspricht. Für eine höhere Effizienz wird die Rebe mit mineralisch-organischen Komplexen mit Bor bewässert. Die Bewässerung wird 14 Tage vor den Kalenderdaten für den Beginn der Knospungsphase gestoppt.

Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Um die Rebe vor Schädlingen zu schützen, wird die Pflanze 3-5 Tage vor dem Öffnen der Knospen besprüht. Gegen Mehltau wird die Rebe 7 Tage vor Austriebsbeginn behandelt.

Das Besprühen von Trauben während der Blüte mit Chemikalien gegen Krankheiten und Schädlinge ist verboten.

Dünger

Im Stadium der aktiven Nierenschwellung werden Mineraldüngerkomplexe mit Kalium, Stickstoff und Phosphor eingeführt. Unmittelbar vor dem Knospenstadium werden Zusammensetzungen verwendet, die reich an Mangan, Molybdän und Bor sind.

Pflege während der Blüte

Traubenpflege während der Blüte

Die Pflanze muss gut gepflegt werden.

Wenn die Trauben blühen, ist es wichtig, dass die Pflanze richtig gepflegt wird.

Prise schießt

Das Knospungsstadium der Rebe fällt mit der Zeit des aktiven Wachstums grüner Triebe zusammen. Wenn die von der Pflanze abgeworfenen Kappen gefunden werden, müssen die fruchtbaren Triebe auf eine der möglichen Arten gekniffen werden:

  • Durch hartes Kneifen. Wenn die Traubenbüsche stark wachsen, die Sortensorte dazu neigt, Blüten und Erbsen abzuwerfen, oder die Pflanze einen weiblichen Blütenstand hat, entfernen Sie einen Teil des Triebs und lassen nicht mehr als 5-8 große Blätter über dem Blütenstand.
  • Durch die sanfte Kneifmethode, wenn nur die Krone mit 2 Blättern entfernt wird.
Weiterlesen:
Behandlung von Trauben mit Kupfersulfat

Das Kneifen der Traubentriebe im Stadium der Bildung und Öffnung der Blütenstände verlangsamt das Wachstum der Pflanze für 2 Wochen, was die Kultur besser ernährt und zur Bildung von mehr Beeren beiträgt, wodurch das Gesamtgewicht des Bündels um 20% erhöht wird.

Bestäubung

Während des Austriebs der Rebe sind eine optimale Temperatur von 17 °C und mäßige Trockenheit erforderlich. Unter solchen klimatischen Bedingungen erfolgt die Bestäubung und die Bildung von Eierstöcken erfolgreich. Bei unzureichender Feuchtigkeit und Trocknung sowie bei regnerischem und kaltem Wetter blühen und bestäuben Trauben weniger effizient, wodurch häufig Blütenstände und Eierstöcke abgeworfen werden, was zu Erbsen führt.

Unter widrigen klimatischen Bedingungen wird eine zusätzliche künstliche Bestäubung durchgeführt:

  • 2 Klingen bestehen aus Sperrholz, auf das Fell geklebt wird, normalerweise Kaninchen,
  • Durch Berühren des Fells auf beiden Seiten sammeln 10-20 Blüten gleichzeitig Pollen von den Blütenständen bestäubender Sorten und übertragen sie auf befruchtete Blüten, wobei sie regelmäßig sterile Pollen entfernen und die Schulterblätter gegeneinander schlagen.

Blühende Trauben werden nach dem Rückgang des Morgentaues im Zeitintervall zwischen 07.00 und 09.00 Uhr oder nach dem Abtrocknen der Regentropfen von trockenen Blütenständen bestäubt. Unter widrigen klimatischen Bedingungen wird der Vorgang mindestens 2-3 mal wiederholt. Dadurch können Sie den Ertrag an Beeren um 15-30% steigern.

Die künstliche Bestäubung während der Traubenblüte bei bisexuellen Rebsorten unter günstigen klimatischen Bedingungen kann durch einfaches Schütteln der Rahmen (Drähte), auf denen die Rebe ruht, durchgeführt werden. Die Häufigkeit des Verfahrens beträgt 2-3 Mal während der kurzen Phase der Knospenöffnung. Das mechanische Schütteln des Pollens kann durch die Einwirkung eines schwachen Luftstroms ersetzt werden, der vom Bestäuber in einem Abstand von mindestens 0,5 bis 0,8 m von der Pflanze aus gerichtet wird.

Weiterlesen:
Richtige Fütterung von Trauben

Die Qualität der Bestäubung wird am Ende der Blütephase mit einer Lupe überprüft, wobei braune Narben in den Blütenständen der Trauben sichtbar werden.

Bildung von Blütenständen

Bei Sortensorten, die in großen Trauben Früchte tragen, werden zusätzliche Trauben manuell entfernt, sodass nur die vielversprechendsten übrig bleiben, was die Pflanze vor übermäßiger Belastung bewahrt.

Dünger

Während der Blütezeit der Trauben wird die Qualität der Trauben durch die Anwendung von Düngekomplexen erhöht. Dies geschieht 4-6 Tage nach dem Erscheinen der ersten blühenden Blütenstände. Geeignete Düngemittel umfassen Formulierungen, die Kalium, Stickstoff und Bor enthalten.

Eine Reihe von Knospen stimulierenden Medikamenten erhöhen die Öffnung der Knospen. Das Besprühen mit Stimulanzien erfolgt in der Phase des reichlichen Öffnens der Blütenstände. Dispergierter Schwefel wird oft als Stimulanzien verwendet. Am Morgen bestäubt es Blütenstände in einem Abstand von 1 m vom Spalier.

Blühende Trauben, warum Trauben während der Blüte nicht gegossen werden sollten

Traube. Beginn der Blüte. Trauben 2013.

Blüte und Bestäubung von Trauben. (Jupiter, Timur, k-sh Radiant)

Einschränkungen

Bei der Pflege der Rebe im Knospenstadium gelten eine Reihe von Einschränkungen:

  • die Pflanze wird nicht bewässert, weil. übermäßige Feuchtigkeit beeinträchtigt die Qualität der Bestäubung,
  • der Boden, auf dem die Gartenbaukultur angebaut wird, nicht umgegraben oder gejätet wird,
  • Chemikalien werden nicht verwendet.

Abschluss

Die Blüte der Trauben ist eine wichtige Phase in der Entwicklung von Gartenbaukulturen, die die Qualität und Quantität der zukünftigen Ernte bestimmt. Um einen effektiven Austrieb und eine weitere Beerenbildung zu gewährleisten, ermöglichen vorbereitende Maßnahmen und die richtige Pflege der Trauben während der Blüte.

Weiterlesen:
Vorteile von weißen Trauben

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector