Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Traubenverarbeitung im zeitigen Frühjahr

Die Verarbeitung von Trauben im Frühjahr von Krankheiten und verschiedenen Parasiten ist eine der obligatorischen Pflegemaßnahmen. Schließlich ist der Frühling die Jahreszeit für die Aktivierung der pathogenen Mikroflora. In unserem Artikel verraten wir Ihnen, wie die Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen an Weintrauben in welchem ​​Zeitrahmen und mit welchen Präparaten durchgeführt wird.

Traubenverarbeitung im zeitigen Frühjahr

Traubenverarbeitung im zeitigen Frühjahr

Warum eine Verarbeitung erforderlich ist

Mit dem Frühlingsanfang steigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Solche Bedingungen sind eine ideale Umgebung, um viele schädliche Insekten und Krankheiten aufzuwecken und zu parasitieren. Daher sollte mit der Frühjahrsverarbeitung der Trauben so früh wie möglich begonnen werden. Wenn die Verarbeitung von Trauben im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt wird, werden vorbeugende Kontrollmaßnahmen nutzlos.

Technik

Die Verarbeitung von Trauben im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen besteht aus einer Reihe von Aktivitäten. Überlegen Sie, was die Besonderheit eines solchen Verfahrens ist und wie Sie sich richtig darauf vorbereiten:

  1. Zunächst werden die Reben an einem Spalier aufgebunden.
  2. Dann werden sie verarbeitet, was vor dem Erscheinen der Nieren erfolgen muss. Normalerweise fallen die Bedingungen für die Verarbeitung des Weinbergs in den meisten Regionen unseres Landes auf die erste oder zweite Aprildekade.
  3. Fungizide werden verwendet, um die Trauben im Frühjahr zu besprühen.
  4. Sie müssen nicht nur die Rebe, sondern auch den Stamm, die Ärmel sowie den Boden unter den Büschen besprühen. Oft ist der Boden eine Infektionsquelle für Trauben mit Krankheiten und Schädlingen.
  5. Auf Biegungen, Unebenheiten und Gabelungen ist besonders zu achten. Diese Teile müssen großzügig besprüht werden.
  6. In den letzten zehn Apriltagen beginnt eine massive Population schädlicher Insekten. Die Frühjahrsverarbeitung von Trauben ist ein hervorragender Schutz für die Büsche vor ihrer Invasion. Wenn Sie immer noch Schädlinge an Pflanzen finden, müssen Sie die Büsche in zehn Tagen erneut behandeln.
  7. Es ist notwendig, die Trauben im Frühjahr bei trockenem, warmem und ruhigem Wetter zu verarbeiten. Nur unter solchen Bedingungen haben die verwendeten Medikamente die maximale Wirkung.
  8. Die letzte Frühjahrsbehandlung des Weinbergs von Krankheiten und Schädlingen wird in der letzten Maidekade durchgeführt. In diesem Fall müssen Sie eine Mischung aus Fungiziden und Insektiziden verwenden, die alle pathogenen Mikroflora zerstören, die auf den Büschen leben.
Weiterlesen:
Blaue Rebsorten

Behandlung vor dem Austrieb

Das erste Sprühen der Trauben im Frühjahr beginnt, bevor die Knospen schwellen. Derzeit gibt es viele Präparate, sodass die Frage, wie Trauben im Frühjahr verarbeitet und gespritzt werden sollen, leicht gelöst werden kann. Diese Fonds sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • Insektizide;
  • Fungizide.

Überlegen Sie, welche Medikamente in jeder Gruppe enthalten sind und welche Wirkung sie haben.

Traubenverarbeitung im zeitigen Frühjahr

Achten Sie darauf, die Trauben zu verarbeiten

Insektizide

Die erste Behandlung des Weinbergs mit Insektiziden wird durchgeführt, um alle Arten von Schädlingen zu vernichten. Diese Gruppe umfasst mehrere wirksame Medikamente:

  1. Nitrafen. Pflanzen sollten im zeitigen Frühjahr mit diesem Präparat behandelt werden, um alle überwinternden Parasiten noch vor dem Öffnen der Knospen zu vernichten. Eine braune pastöse Substanz wird in Wasser aufgelöst und zum Abtöten der Eier aller schädlichen Insekten verwendet, die auf der Rinde von Reben leben. Es wirkt gegen verschiedene Zeckenarten und ist auch in der Lage, Erreger von Pilzkrankheiten zu vernichten. Zur Wirksamkeit müssen die Pflanzen mit einer dreiprozentigen Nitrafenlösung besprüht werden.
  2. 30V. Sehr wirksames Öl-Mineral-Produkt zur Erstbehandlung von Weintrauben im Frühjahr. Dieses Medikament vernichtet fast alle parasitären Insekten, die im Weinberg überwintern. Vernichtet Spinnmilben, Goldfische, Blattwürmer, Polster, Schmierläuse und Schildläuse. Es ist notwendig, die Reben zu besprühen, und dann erscheint auf ihrer Oberfläche ein Film, der die Sauerstoffversorgung von Insekten in jedem Stadium des Wachstums und der Entwicklung verhindert. Die mineralische Komponente greift die Chitinhülle an und verstärkt so die Wirkung der Ölschicht. Es ist erschwinglich und sicher.

Fungizide

Das Besprühen mit diesen Präparaten wird durchgeführt, um Traubenkrankheiten — Bakterien, Viren und Pilze — vorzubeugen und zu behandeln. In der Gartenbaupraxis haben mehrere wirksame Medikamente die größte Popularität erlangt:

  1. Bordeaux-Flüssigkeit. Der Hauptwirkstoff ist Kupfer. Die Arbeit mit Bordeaux-Flüssigkeit sollte sehr vorsichtig sein. Dieses Medikament ist sehr giftig und kann Vergiftungen und Verbrennungen auf der Haut verursachen. In verschiedenen Entwicklungsstadien der Büsche wird eine unterschiedliche Dosierung dieses Arzneimittels verwendet. Wenn sich am Rebstock bereits ein grüner Zapfen gebildet hat, dann mit Bordeaux-Mischung in 1%iger Konzentration besprühen. Vor dem Öffnen der Knospen sollten die Pflanzen mit einer 3% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprüht werden.
  2. Ridomil ist das beliebteste Medikament zur Behandlung von Traubenkrankheiten im Frühjahr. Dieses Medikament hat eine geringe Toxizität und bietet gleichzeitig einen wirksamen Schutz für den Weinberg vor einer Reihe von Krankheiten und Parasiten. Auch während der starken Regenzeit bleibt der Schutz wirksam. Die Wirkungsdauer von Ridomil nach dem Sprühen variiert zwischen 12 und 15 Tagen. Es ist notwendig, die Büsche im zeitigen Frühjahr mit Ridomil zu behandeln, bis sich die Knospen öffnen.
  3. Tintenstein. Im zeitigen Frühjahr können mit diesem Medikament Traubenkrankheiten vernichtet werden. Es zerstört jede Pilzinfektion und verhindert das Auftreten von Chlorose. Das Besprühen der Trauben mit Eisensulfat im zeitigen Frühjahr hilft, Parasiten wie Schmierlaus und Polster auszurotten. Sie können Pflanzen nach dem Beschneiden behandeln, bevor sie die Knospen öffnen, um Wunden sowie Frostlöcher zu desinfizieren. Eine Lösung mit Eisensulfat wird in folgendem Verhältnis hergestellt: für 10 Liter. Wasser verbrauchen 300 gr. Substanzen.
  4. Kupfervitriol. Dieses Medikament wird verwendet, um alle Parasiten und Krankheitserreger zu zerstören, die unter der Rinde von Pflanzen lauern. Zur Vorbeugung wird der Weinberg mit Kupfersulfat in sparsamer Konzentration von 1 % besprüht (100 g der Substanz werden in 10 Liter Wasser verdünnt). Bei einer signifikanten Läsion werden die Büsche mit Kupfersulfat in einer Konzentration von 3% (300 g der Substanz pro 10 Liter Wasser) behandelt. Die Rebe wird bei kaltem und nassem Wetter mit Kupfersulfat behandelt, bevor sich die Knospen öffnen.

Nach der ersten Behandlung der Büsche muss gewartet werden, bis die Knospen anschwellen und die ersten Blätter erscheinen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Sie mit der zweiten Verarbeitung fortfahren können.

Verarbeitung im Stadium des Auflaufens von Knospen und Blättern

Während der Wachstumsphase, wenn die Knospen an den Reben schwellen und die ersten Blätter erscheinen, ist der Weinberg am anfälligsten für den Befall durch Pilzkrankheiten. Außerdem kann die Rebe von Schädlingen wie Traubenflöhen, Blattwürmern und Spinnmilben befallen werden. Daher benötigen die Büsche eine zweite Schutzbehandlung. Das Besprühen von Trauben im Frühjahr gegen Krankheiten und Schädlinge erfolgt in diesem Stadium mit systemischen Präparaten — einer Mischung aus Fungiziden und Insektiziden.

Weiterlesen:
Rebsorte Russisch früh

Topsin-M

Ein systemisches Medikament, das sehr wirksam gegen Graufäule-Erreger ist. Die Behandlung von Büschen mit diesem Mittel ist notwendig, um eine Pilzkrankheit — Oidium, Flecken, Alternariose — zu verhindern und zu behandeln. Zur Herstellung der Lösung werden 15 gr benötigt. Substanzen und 10 l. Wasser.

Oxychom

Ein sehr wirksames Medikament, das eine Reihe von Krankheiten des Weinbergs zerstört — schwarzer Bakterienfleck, Oidium, Mehltau. Die Behandlung mit diesem Werkzeug hilft, jede Pilzkrankheit zu zerstören. Die therapeutische Lösung zerstört Pilze, wenn sie auf sie trifft, dringt auch in Pflanzengewebe ein und schafft einen wirksamen Schutz gegen pathogene Mikroflora von innen. 20 gr. Ich löse Substanzen in 10 Liter auf. Wasser.

Anvidor

Vernichtet Parasiten, insbesondere die Spinnmilbe, sowie deren Eier und jungen Nachwuchs. Das akarizide Mittel hat die einzigartige Eigenschaft, an den Blättern zu haften. Daher bleibt seine Effizienz auch bei nassem und regnerischem Wetter hoch genug. Die Frühjahrsverarbeitung von Zeckentrauben erfolgt mit einer Lösung von 3 ml einer Substanz pro 5 Liter. Wasser.

Chor

Mit diesem Tool können Sie Trauben im Frühjahr gegen die beiden wichtigsten Krankheiten — Oidium und Mehltau — sprühen. Bei nassem Wetter müssen die Büsche mit diesem Präparat bewässert werden. Junge Triebe werden mit einer schwach konzentrierten Lösung bewässert — 3 g. Substanzen werden in 5 l gelöst. Wasser. Bei nachfolgenden Behandlungen ist eine höhere Konzentration zulässig — 12 g. Substanzen pro 10 Liter. Wasser.

Carbophos

Ein hochgiftiges Medikament, das sowohl für Menschen als auch für Tiere gefährlich ist. Daher müssen Sie sehr sorgfältig damit arbeiten und Haut und Schleimhäute schützen. Ein Breitspektrum-Medikament, wirksam gegen viele Schädlinge, die Knospen und junge Blätter an Sträuchern fressen. Dieses Medikament hat einen Nachteil — es ist feuchtigkeitsinstabil und hat eine kurze Wirkungsdauer.

Weiterlesen:
Traubenschwarzer Finger

Actellik

Ein beliebtes und wirksames Medikament, das sich durch ein breites Wirkungsspektrum auszeichnet. Dieses Werkzeug kann verwendet werden, um Pflanzen vor dem Eindringen von Blattwürmern und saugenden Parasiten zu schützen. Der Actellicom-Schutz hält mehrere Wochen an.

Topas

Die Verarbeitung von Trauben mit Topas wird zweimal durchgeführt. Die erste Behandlung der Büsche erfolgt nach dem Knospenbruch und dem Erscheinen der Blätter, die zweite nach der Blüte. Dieses Medikament ist hochwirksam gegen die wichtigste Traubenkrankheit — Oidium. Die Lösung wird im Verhältnis hergestellt: 3 gr. Substanzen pro 20 Liter. Wasser.

Bewässerung von Büschen vor der Blüte

Während dieser Zeit werden sowohl Krankheiten als auch Schädlinge des Weinbergs aktiv bekämpft. Da eine Mischung starker Medikamente Pflanzen stark schädigen und die zukünftige Buschernte ruinieren kann, sollte sie schwach konzentriert sein. Am besten verarbeitet man die Trauben im Frühjahr einige Tage vor dem Erscheinen der Blüten.

Ridomil Gold

Dies ist eines der besten Mittel zur Bekämpfung von Mehltau, bevor die Büsche zu blühen beginnen. Dieses Werkzeug wird zweimal verwendet — bis zum Knospenbruch und auch — bevor die Blüte beginnt. Ein Merkmal des kontaktsystemischen Medikaments ist die Expositionsdauer — 2 Wochen. In dieser Zeit haben die Pflanzen Zeit, vollwertige Eierstöcke zu bilden. Die Lösung wird wie folgt hergestellt: 10 gr. Substanzen werden in 4 l gelöst. Wasser.

Aktara

Es ist ein systemisches Insektizid, das verwendet wird, um schädliche Insekten abzutöten — Blattläuse, Bohrer, Rüsselkäfer, Reblaus und Minenmotten. 3 Gramm des Arzneimittels werden in 20 Litern gelöst. Wasser.

Ankunft

Mit diesem Werkzeug wird der Weinberg vor der Blüte bewässert, um eine Reihe von Parasiten zu vernichten — Blattwürmer, Blattläuse, Spinnmilben. Außerdem wird der Boden um die Pflanzen herum mit einer Arbeitslösung besprüht, um die Larven des Käfers zu vernichten. Damit der Kampf gegen Parasiten wirksam ist, müssen zwei Behandlungen mit einer Lösung durchgeführt werden (3 ml der Substanz pro 20 Liter Wasser). Im Falle eines massiven Schädlingsbefalls nach der Blüte werden die Sträucher erneut mit Arrivo behandelt.

Weiterlesen:
Eigenschaften von Strumpfbandtrauben im Frühjahr

Kolloidaler Schwefel

Ein systemisches Fungizid zur Bekämpfung vieler Pilzinfektionen und Parasiten. Es behandelt Krankheiten wie Graufäule, Oidium, Anthracnose, Mehltau. Kolloidaler Schwefel behandelt die Außen- und Innenseite der Blätter.

DRINGENDE VERARBEITUNG VON TRAUBEN IM FRÜHJAHR NACH DER ÖFFNUNG DER BUSTEN. Kupferbecher für Wein.

Die erste Traubenverarbeitung im Frühjahr

ERSTE VERARBEITUNG VON FEDERTRAUBEN (NACH DEM ÖFFNEN)

Hausmittel

Viele Züchter erkennen gekaufte Medikamente nicht an und glauben, dass die Behandlung mit Volksheilmitteln für Pflanzen und die zukünftige Ernte schonender ist. In der Tat ist das Besprühen von Trauben mit Volksheilmitteln sehr effektiv. Von Krankheiten und Schädlingen werden Pflanzen mit Brennnessel-, Kartoffelspitzen-, Knoblauch-, Harnstoff- und Aschelösung behandelt.

Abschluss

Traubenkrankheiten im zeitigen Frühjahr müssen sofort behandelt werden Trauben können auf verschiedene Weise verarbeitet werden, sowohl hausgemacht als auch gekauft. Sie werden zur Vorbeugung und Behandlung von Kultur verwendet. Um den Umfang ihres Verbrauchs zu reduzieren, benötigen Pflanzen eine kompetente und rechtzeitige Pflege.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector