Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Vögel im Winter füttern

Der Winter ist eine schwierige Zeit für Vögel — die Tage sind kurz, Schnee, Frost, der Zugang zu Nahrung und Wasser ist schwierig. Für viele von ihnen ist die Nahrungsaufnahme ihre einzige Überlebenschance. Im Winter wird die Hilfe von Menschen am häufigsten von Meisen, Spatzen, Mazurkas und Dohlen in Anspruch genommen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Fütterung von Vögeln nach eisernen Regeln durchgeführt werden sollte.

Grundlegende Anleitung Regelmäßigkeit. Es ist besser, nicht mit der Fütterung zu beginnen, wenn sie nicht regelmäßig durchgeführt wird. Vögel binden sich schnell an den Ort, an dem sie Nahrung aufnehmen. FeederDer Sammelplatz der Vögel muss nicht nur vor Frost, Wind und Schnee, sondern auch vor anderen Tieren wie Katzen geschützt werden. Es ist wichtig, es in einer angemessenen Höhe zu platzieren — etwa 1,5 m über dem Boden. Der Futterautomat sollte regelmäßig von Futterresten und Vogelkot gereinigt werden. Dadurch wird das Wachstum von Bakterien gestoppt.

Einen Feeder zuzubereiten ist nicht schwierig. Mit dem entsprechenden Werkzeuge (z. B. Sägen) aus den Brettern können Sie ein kleines Haus bauen, das den Vögeln dient. Es ist wichtig, dass das Dach des Futterautomaten geneigt ist. Wenn der Futterautomat nicht im Freien aufgestellt wird, wo er Wind und Schnee ausgesetzt ist, braucht er keine Wände, es gibt genügend Lamellen, um ein Herausfallen des Futters zu verhindern.

Sie können auch bauen Stand für überwinternde Vögel, und im Frühling kann es ein Ort für die Eiablage und die Pflege des Nachwuchses werden. Der Schuppen sollte vorgefertigte Wände haben, und das geneigte Dach sollte über die Oberfläche der Wände hinausragen und den Eingang bedecken. Der Eingang zur Kabine sollte rund sein, gut, wenn er nicht geschliffen ist, und eine raue Oberfläche haben, damit die Vögel beim Betreten der Kabine nicht abrutschen. Das Loch sollte etwa 30 cm hoch sein. Achtung! Wir befestigen keinen Stock unter dem Einlass — dies dient nur der Bequemlichkeit von Raubtieren.

Weiterlesen:
Wie pflegt man Ziergräser?

Vogelfutter sollte nach strengen Regeln zubereitet werden. Viele Geschäfte (z. B. Tierhandlungen oder Tiernahrungsgeschäfte) haben Fertigfutter, aber die Herstellung Ihrer eigenen Formel ist nicht zu zeitaufwändig oder schwierig. Vogelfutter sollte reichlich vorhanden sein Sonnenblumenkerne, Hafer, Weizen oder Mais. Sie können auch Rosinen, getrocknete Aprikosen, Blaubeeren oder Johannisbeeren und sogar gekochtes Gemüse wie Rüben oder Karotten hinzufügen. Frische Semmelbrösel können das Vogelfutter nur ergänzen, sie sollten nicht zu viel sein, da sie im Verdauungstrakt der Vögel sauer werden. Das Fruchtfledermausfutter kann mit ungesalzenen tierischen Fetten (z. Speck). Die so zubereitete Mischung sollte zerkleinert werden, damit die Vögel sie leichter schlucken können. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Futterautomat kein Ort sein sollte, an dem verdorbene Lebensmittel wie verschimmeltes Brot, Obst oder Gemüse abgelegt werden. Wenn sie gegessen werden, können sie Krankheiten und sogar den Tod von Vögeln verursachen. Im Winter ist der Zugang zu Wasser ebenfalls eingeschränkt, daher sollten Sie ein kleines Gefäß mit warmem Wasser in die Zuführung stellen. Die Fütterung muss im Frühjahr abgeschlossen sein, um die Vögel nicht daran zu gewöhnen, leicht Nahrung zu bekommen, und ihre natürliche Haltung nicht zu stören Erkundungsinstinkt.

Das Füttern von Vögeln erfordert nicht viel menschliche Anstrengung und kann ihr Leben retten. Watro ziehen Kinder an, die nicht nur die Welt der Vögel besser kennenlernen, sondern auch positives Verhalten verstärken. Die Fütterung geflügelter Vögel ist ein wichtiges Element des Naturschutzes.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector