Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Wann Ziersaat kaufen und säen?

Ende Januar ist die beste Zeit, um Zierpflanzensamen zu kaufen. Zu dieser Zeit ist der Verkehr in Gartengeschäften gering, sodass auch seltene Pflanzenarten, die während der Frühlingsbewegung schwer zugänglich sind, an Gartenständen gekauft werden können. Leider entsprechen schöne Verpackungen und Zusicherungen des Verkäufers über hochwertiges Saatgut nicht immer der Realität. Sehen Sie sich an, worauf Sie bei der Auswahl von Ziersamen achten sollten, um die besten auszuwählen und wann Sie damit beginnen sollten, sie zu pflanzen, um Ihren Garten im Frühling zu dekorieren.

Wie planen Sie, Samen zu kaufen, wenn Sie nur einen Rabatt planen?

Überlegen Sie sich zunächst, wie viel Platz Sie für die Bepflanzung einplanen können und welche Bodenbeschaffenheit vorliegt. Ebenso wichtig ist der gewünschte Effekt. Sie können einzelne Pflanzen nach spezifischen Wachstumsanforderungen, Blütenhöhe oder Farbe auswählen. Einige Arten und Sorten von Blumen sehen in Steingärten besonders gut aus, andere in hohen oder niedrigen Blumenbeeten. Achten Sie auch auf das Datum der Blüte. Indem Sie Pflanzen wählen, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen, machen Sie Ihren Garten die ganze Saison über zu einem ständigen Hingucker.

Wann Samen kaufen?

Einkaufen sollte im Voraus überlegt werden. In der Regel ist um die Jahreswende Januar/Februar die Auswahl an Saatgut am größten und der Verkehr in den Läden oder Theken relativ gering. Dadurch haben Sie genug Zeit, um alle notwendigen Samen zu kaufen, ohne befürchten zu müssen, dass Ihre Lieblingspflanze ausverkauft sein wird.

Wo finden Sie das beste Saatgut?

Am besten kaufen Sie Samen direkt beim Erzeuger, bei einer Saatgutfirma oder in einem seriösen Gartencenter. Dies ist jedoch oft mit hohen Kosten und dem Besuch mehrerer Orte in der Stadt verbunden.

Weiterlesen:
Tradition versus Innovation oder wie man einen Baum fällt

Online-Shopping ist eine bequemere und billigere Option. Oft ist der Samenpreis um ein Vielfaches niedriger, und aufgrund der großen Auswahl und hohen Verfügbarkeit einzelner Pflanzenarten und -sorten können Sie alle Samen an einem Ort kaufen, ohne Ihr Zuhause zu verlassen.

Wie viele Samen müssen Sie kaufen?

Kaufen Sie bei Gartensaatgut nicht nach der „mehr ist besser“-Regel. Der Grund ist einfach: Samen, die Sie in der nächsten Saison nicht verwenden, sind in der nächsten Saison nicht so wertvoll wie frische Samen.

Wie lese ich die Beschreibung der Samen auf der Verpackung?

Die Hersteller geben viele Informationen auf die Samenverpackung, die für einen unerfahrenen Gärtner schwer zu verstehen sein können. Nachfolgend finden Sie eine kurze Anleitung zu den wichtigsten Markierungen:

  • F1: Hybridsorten mit besonderen Eigenschaften. Wenn Sie mehr Samen von Pflanzen sammeln, die aus solchen Samen gezogen wurden, haben sie wahrscheinlich nicht die Eigenschaften (Vorteile) der Mutterpflanze.
  • EU-Qualität: Saatgut, das dem EU-Standard entspricht,
  • MISCHUNG: eine Mischung aus Samen der gleichen Art, die sich beispielsweise in der Farbe der Blüten unterscheiden,
  • Bio-Saatgut: stammen aus organischen Kulturen,
  • nationale mit …-Geschmack: mit Zusatz von Pflanzenschutzmitteln. Die Zusammensetzung und Toxizitätsklasse müssen auf der Verpackung angegeben werden,
  • Beschichtete Samen: beschichtet mit einer Beschichtung, die Pflanzenschutzmittel und Düngemittel enthält.

Was ist beim Kauf von Saatgut zu beachten?

  • Wählen Sie Samen polnischer Sortendie an die im Land vorherrschenden klimatischen Bedingungen angepasst sind,
  • Achten Sie auf das Verfallsdatum der Samenvon denen die Fähigkeit und Stärke der Pflanzenkeimung abhängt,
  • Prüfen Sie, ob auf der Verpackung Angaben zum Hersteller vorhanden sind,
  • Überprüfen Sie, ob das Paket Informationen über das Unternehmen enthält, das die Samen verpackt — sollten in dicht verschlossenen, luftdichten Beuteln aufbewahrt werden,
  • Kaufen Sie keine Samen, die in der Sonne und Feuchtigkeit stehen. Sie erkennen sie an ihren verblassten Farben.
Weiterlesen:
4 Stufen zur selbstgebauten Hecke

Aussaat

Die meisten einjährigen Sommerpflanzen werden durch Aussaat von Samen vermehrt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Ringelblume,
  • Kapuzinerkresse,
  • Kalifornischer Mohn,
  • maciejka,
  • Reseda.

Kleine Samen sollten gleichmäßig gesät werden, dickere Samen — mehrere pro Loch. Eine ebenso gute Methode ist es, Samen in Chargen zu säen, d.h. im Abstand von zwei Wochen. Dank dessen blühen sie bis zum ersten Frost.

Zweijährige Blumen werden auch durch Aussaat vermehrt, einschließlich:

  • Gartenglocken,
  • Malvi,
  • Vergissmeinnicht,
  • Sibirischer Mohn,
  • bärtige Nelke.

Die Aussaat erfolgt im Sommer (Ende Mai / Anfang Juni) und im Herbst müssen sie an einen festen Ort umgepflanzt werden. Die Blütezeit liegt im Frühjahr und Sommer des Folgejahres.

Bevor Sie beginnen, vergewissern Sie sich, dass der Boden im Frühjahr in gutem Zustand ist. Lesen Sie: 3 Behandlungen, die den Boden nach dem Winter wieder in einen perfekten Zustand bringen.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector