Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Wie bleiben geerntete Früchte im Winter frisch?

Was beeinflusst die Frische und Haltbarkeit von Früchten, die im Keller überwintern? Wie kann man sie vor Krankheit und Verfall schützen? Erfahren Sie mehr über die besten Möglichkeiten, Obst zu Hause zu lagern!

Welche Obstsorten eignen sich zum Überwintern im Keller?

Für die Winterlagerung eignen sich am besten spätherbstliche Apfel- und Birnensorten. Früchte, die für die Lagerung im Keller bestimmt sind, sollten vor Erreichen der Ernährungsreife geerntet werden, d.h. gleich nachdem die ersten Teile von den Bäumen fallen.

Wie bereitet man Obst für die Lagerung vor?

Gesammelte Früchte müssen gesichtet und sortiert werden. Entscheiden Sie sich für höchste Qualität – mit intakter Haut, ohne Anzeichen von Fäulnis und Fäulnis. Vorsicht und Genauigkeit beim Sortieren von Obst sind sehr wichtig, da das Auslassen eines verdorbenen Stücks die Qualität der gesamten in der Kiste gelagerten Charge beeinträchtigen kann.

Legen Sie die ausgewählten Äpfel und Birnen in durchbrochene Kisten. Diese wiederum sollten übereinander gelegt werden, wobei nicht zu vergessen ist, den ersten direkt auf den Boden zu stellen, beispielsweise auf eine Holzverkleidung. Die so vorbereiteten Kistensäulen sollten zusätzlich von oben und von den Seiten mit Frischhaltefolie abgedeckt werden. Dieses Material verhindert den schnellen Wasserverlust der Frucht, sodass die Schale nicht knittert.

Wie bereitet man einen Obstkeller vor?

Damit Ihre geernteten Äpfel und Birnen die nächsten Monate in gutem Zustand bleiben, müssen Sie sie richtig lagern. Blumenzüchter verwenden Kühlschränke, aber zu Hause ist der Keller am besten geeignet — ein dunkler, leicht kühler, aber frostgeschützter Raum. Etwa 3 Wochen vor der geplanten Obsternte sollte der Keller mit einem Fungizid, zB Kupfer, gespritzt werden. So eliminieren Sie das Risiko einer Infektion des Erntegutes mit im Keller zurückgebliebenen Pilzerregern aus dem letzten Jahr.

Weiterlesen:
Wie ersetze ich den Faden im Trimmer?

Bevor Sie Obstkisten in den Keller stellen, lohnt es sich, die Temperatur im Keller zu überprüfen. In dem Raum, in dem Sie Äpfel lagern möchten, sollte die Temperatur + 4⁰С nicht überschreiten. Bei Birnen ist es etwas geringer und reicht von -1 bis +1⁰С. Allerdings ist es nicht einfach, diese Temperaturen in einzelnen Kellern konstant zu halten. Versuchen Sie jedoch, Ihre Sammlungen so nah wie möglich an denen in einem professionellen Kühlhaus zu halten. Wenn die Temperatur zu hoch ist, lüften Sie den Keller. Die Belüftung ist auch eine großartige Möglichkeit, das Ethylen, das die Früchte produzieren, loszuwerden. Ist zu viel davon vorhanden, beschleunigt es die Reifung der Früchte, was die Haltbarkeit verkürzt.

Es ist auch wichtig, die Luftfeuchtigkeit so hoch wie möglich zu halten. In Kühlschränken bleibt er bei etwa 90 %. Ein solches Ergebnis ist zu Hause unerreichbar. Es gibt jedoch alternative Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit im Keller zu erhöhen. Eine davon besteht darin, mehrere mit Wasser gefüllte Eimer in die Obsträume zu stellen, die die Luft durch Verdunstung befeuchten.

Kontrolle von gelagertem Obst

Um die Wende von Dezember und Januar lohnt es sich, die Winterkulturen zu überprüfen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, einen möglicherweise beschädigten Apfel oder eine Birne zu erkennen, bevor die Krankheitserreger darauf den Rest der Früchte in der Charge angreifen können.

Auch mitten im Winter können Sie den süßen Geschmack von Äpfeln und Birnen direkt aus dem Garten genießen. Es reicht aus, im Voraus darüber nachzudenken, wo und wie sie gelagert werden sollen, um ihren Nährwert zu erhalten. Indem Sie die obigen Tipps befolgen, vermeiden Sie Fehler, die möglicherweise die Qualität und Haltbarkeit von zu Hause überwinterten Früchten beeinträchtigen könnten.

Weiterlesen:
Garten voller Blumen

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector