Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Wie lagert man Gemüse im Winter?

Viele Menschen, die Haushaltsgrundstücke oder Grundstücke haben, entscheiden sich für die Wahl Einlagerung von Gemüse im Winter. Und das zu Recht, denn mit ihren eigenen Pflanzen können sie sicher sein, dass sie gesund sind und nicht zuvor chemisch gespritzt wurden. Damit Ihr Gemüse während der Lagerung frisch bleibt, gibt es einige wertvolle Dinge zu beachten.

Kulturen das sehr gut für den Winterdienst gehören Rüben, Zwiebeln, Karotten, Petersilie, Kohl, Lauch, Sellerie und Knoblauch. Bei Blumenkohl, Radieschen, Gurken oder Tomaten sollten Sie wissen, dass diese nicht für die Langzeitlagerung geeignet sind – ihre Haltbarkeit ist auf wenige Tage begrenzt. Blattgemüse wie Kopfsalat, Spinat und grüne Petersilie werden am wenigsten konsumiert.

Faktoren wie z Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur — darf nicht unterschritten werden 0 ° Csollte aber auch nicht zu hoch sein. Zwiebeln und Knoblauch sind Gemüse, die eine geringe Luftfeuchtigkeit benötigen, und die optimale Lagertemperatur ist 1-7 ºC. Aus diesem Grund eignen sich Räume wie Dachböden oder Gartenlauben am besten für die Aufbewahrung. Es ist wichtig, Gemüse vor Gefriertemperaturen zu schützen.

Hackfrüchte — Petersilie, Karotten, Sellerie oder Rüben — erfordern eine hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen nicht höher als 4 ° C. Der Keller wäre auf jeden Fall ein guter Ort. Sie können frei in Boxen platziert werden. Wichtig für diese Gruppe ist Trockenschutz, Lagergemüse sollte daher mit feuchtem Sand bedeckt werden, der von Zeit zu Zeit mit etwas Wasser bestreut werden kann.

Bei vielen Gemüsearten ist dies ein bewährter und effektiver Winterschutz. sie in Hügel stapeln, die je nach Sorte leicht variieren. Zum Beispiel sollte ein Loch zum Lagern von Karotten, Sellerie und Petersilie etwa 50-60 cm tief sein, und zum Lagern von Rüben oder Kohl reicht ein Loch von 20-30 cm.Wenn Sie Gemüse in Hügel legen, sollten die folgenden Ebenen erhalten bleiben mit Sandboden bedeckt. Zusätzlich sollte der obere Teil mit einer 5 cm dicken Erdschicht bedeckt werden. Bei Frost kann Gemüse zusätzlich geschützt werden, indem der Hügel mit Stroh erwärmt wird, das wieder mit Erde bedeckt werden sollte.

Weiterlesen:
Warum eine Benzin-Schneefräse wählen?

Unterschiedliches Gemüse erfordert unterschiedliche Lagerbedingungen. Bei der Wahl des optimalen Aufbewahrungsortes sollten die Ansprüche der einzelnen Arten berücksichtigt werden. Das ist sicherlich ein wertvolles Wissen – dank ihm können Sie das ganze Jahr über gesundes Gemüse genießen.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector