Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Wie pflegt man den Garten im Winter?

Wer glaubt, seinen Garten im Winter nicht besuchen zu müssen, der irrt. Auch wenn Bepflanzungen in den kühleren Monaten nicht so viel Pflege benötigen wie im Sommer, bedeutet das nicht, dass sie vergessen werden können. Zudem regt die kalte Jahreszeit zur Planung an – jetzt können Sie Veränderungen in Ihrer Immobilie bedenkenlos berücksichtigen.

Rasenpflege

Frostige Aura mit vermehrtem Schneefall ist ungünstig für den Zustand des Rasens. Die mit einer dicken Schicht weißer Flusen bedeckten Blätter haben keinen Luftzugang, weshalb sich zwischen ihnen zahlreiche Pilze entwickeln. Schnee vom Gras schaufeln, versorgen Sie sie mit einer angemessenen Sauerstoffdosis und verringern das Risiko von Krankheiten im Frühjahr. Außerdem sollte es sich bei richtiger Pflege nach dem Auftauen schneller erholen. Wenn der Winter sehr streng ist und die Schneedecke den Garten ständig bedeckt, versuchen Sie, die Wege auf dem Rasen nicht mit Füßen zu treten. Das ständige Stampfen des einen oder anderen Fragments verhindert, dass dieser Ort im Sommer grün wird. Platzieren Sie Schneeverwehungen, die sich nach dem Schneeräumen unter Bäumen, insbesondere Nadelbäumen, bilden, wenn alles fertig ist beginnt zu schmelzen Sie werden richtig hydratisiert.

Wie pflegt man den Garten im Winter?

Während eines strengen Winters lohnt es sich, die Abdeckungen einzelner Pflanzen mehrmals zu überprüfen. Wichtig ist, dass Stauden während der gesamten Kälteperiode bis ins Frühjahr und zum ersten Tauwetter richtig geschützt sind. Wenn der Schnee anfängt, große weiße Hauben auf Büschen und Bäumen zu bilden, empfiehlt es sich, diese zu bürsten oder abzubürsten. sanft abschütteln — So vermeiden Sie viele abgebrochene Stängel und Äste. Bei positiven Temperaturen müssen immergrüne Pflanzen, die ihr Laub im Herbst nicht verlieren, unbedingt gegossen werden. Unter solchen Bedingungen ist es auch gut, leicht üppige Sträucher zu überbelichten. Milder Januar und Februar sind gute Zeiten, wenn Sie diese Operation nicht im Dezember hatten. Ausdünnung von Pflanzen dies ist äußerst wichtig, denn durch das Abschneiden einiger Triebe geben Sie anderen Fragmenten die Möglichkeit, das für die Photosynthese notwendige Sonnenlicht zu sammeln. Wenn Sie dies im Winter tun, geben Sie Ihren Pflanzen den besten Start in den Frühling. Das gleiche Prinzip gilt für Hecken – wenn Sie von einem dichten Zaun wie Efeu träumen, schneiden Sie den Boden davon ab, damit sich die gesamte Pflanze frei ernähren kann.

Weiterlesen:
Frühjahrsputz im Garten mit Hochdruckreiniger

Winterarbeiten im Garten

Wie bei den übrigen Pflanzen im Garten im Winter positive Temperaturen Sie können weitermachen und Ihre Obstbäume und Sträucher beschneiden. Versuchen Sie nach Möglichkeit, eine Zeit zu wählen, die mit der Phase des untergehenden Mondes zusammenfällt. Stachelbeer-, Johannisbeer-, Birnen-, Apfel- und Pflaumenzweige eignen sich gut für den Schnitt in der kalten Jahreszeit. Achten Sie darauf, sich daran zu erinnern Rinde bleichen an Baumstämmen — diese Behandlung schützt sie im Frühjahr vor starker Sonneneinstrahlung, wenn sie nach Wintermüdigkeit noch nicht richtig aufgewacht sind.

Vergessen Sie im Winter nicht, sich um Ihren Garten zu kümmern. Achten Sie besonders auf Stauden und sorgen Sie in frostigen Nächten für ausreichenden Schutz. Gehen Sie nicht gleichgültig an den Ästen vorbei, die unter dem Gewicht der Schneekuppeln gebogen sind. Pflegen Sie auch den Rasen, der Ihnen im Sommer dankbar sein wird, sowie Obstbäume. Bei allen kosmetischen Eingriffen helfen Ihnen die richtigen Werkzeuge finden Sie in unserem Angebot.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector