Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Wie plant man einen Garten ohne die Hilfe eines Architekten?

Sie brauchen keinen Designer, um das Aussehen Ihrer Wohnlandschaft aufzufrischen. Sehen Sie, was Sie tun müssen, um einen Garten mit Ihren eigenen Händen zu gestalten!

Erstens: Betrachten Sie Ihren Garten so, wie er ist.

Bevor Sie mit der konzeptionellen Arbeit beginnen, besorgen Sie sich eine maßstabsgetreue Übersichtskarte des Standorts, die als Ausgangspunkt für das Zielprojekt dient. Alternativ können Sie es durch ein einfaches Blatt kariertes Papier ersetzen und einen einfachen und bequemen Maßstab von 1: 1000 annehmen, wobei ein Zentimeter tatsächlich einem Meter entspricht.

Bestimmen Sie die Grenzen des Geländes, bestimmen Sie den Standort von Gebäuden und Versorgungseinrichtungen (Boden- und unterirdische Strukturen). Beachten Sie auch sonnige und schattige Plätze. Dank dessen haben Sie keine Probleme mit der Anordnung von Zierpflanzen, je nach bevorzugter Position.

Nehmen Sie sich auch einen Moment Zeit, um Ihre unmittelbare Umgebung ruhig zu beobachten. Vielleicht gibt es ein Objekt oder eine Aussicht in unmittelbarer Nähe Ihrer Website, die es wert ist, gezeigt (oder umgekehrt — versteckt) zu werden.

Zweitens: Betrachten Sie Ihren Garten so, wie er ist

Die Wohnlandschaft ist nicht nur ein schöner, sondern auch ein funktionaler Raum, der sowohl von Erwachsenen genutzt wird, die sich entspannen möchten, als auch von Kindern, die an der frischen Luft spielen möchten. Denken Sie daran und überlegen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie, welche konkrete Funktion Ihr Garten erfüllen soll. Wenn jeder von Ihnen eine andere Vorstellung davon hat, unterteilen Sie den Garten in kleinere Bereiche, getrennt durch eine Pergola oder Hecke, zum Beispiel einen Repräsentations-, Wohn- und Nutzbereich (Hausgarten, Kräutergarten). So können Sie alle gleichermaßen genießen.

Weiterlesen:
Welche Pflanzen sollen auf dem Land gepflanzt werden?

Die Aufteilung des Gartens in kleinere Teile erleichtert definitiv die Gestaltung. Es vermeidet auch potenzielle Unvollkommenheiten, die Ihre Pläne entgleisen und das endgültige Aussehen Ihrer Heimlandschaft ruinieren könnten.

Drittens: Verwirklichen Sie Ihre Vision — wählen Sie Pflanzen aus, planen Sie Elemente kleiner Architektur

Orientieren Sie sich bei der Auswahl der Zierpflanzen an Ihren eigenen Vorlieben und Pflegebedingungen (Bodenart, Grundwasserstand, bevorzugte Sonneneinstrahlung), die sich je nach Art leicht unterscheiden. Stellen Sie sicher, welche Blumen, Sträucher, Bäume sich in der Gesellschaft des anderen wohlfühlen. Prüfen Sie, ob sie zusammen gut abgestimmte Kompositionen ergeben und wie sie sich zu jeder Jahreszeit und auch nach mehreren Jahren präsentieren werden. Auf fruchtbarem Boden können Sie leicht günstige Bedingungen für das richtige Wachstum von Pflanzen schaffen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die geeigneten Pflegemaßnahmen zum richtigen Zeitpunkt durchzuführen: Sie graben und säubern und sättigen mit Nährstoffdünger, von denen der effektivste Kompost ist. Komplizierter wird die Situation, wenn der Boden ineffizient (zu oder unzureichend durchlässig) ist und daher die Pflege eines Spezialisten erfordert. Um nicht von morgens bis spät in die Nacht im Garten zu arbeiten, können Sie Ihre Zeit damit verbringen, nach Pflanzen zu suchen, die gegen schwierige Bodenverhältnisse resistent sind.

In einem großen Garten lassen sich Büsche und Bäume erfolgreich in lockeren Gruppen pflanzen. So erhält der Garten einen idyllischen Charakter, als wäre er ohne menschliche Eingriffe. Auf der anderen Seite ist das Gegenteil der Fall – konzentrieren Sie sich auf die Details, die den verfügbaren Raum optisch vergrößern. Dieses Ziel kann zum Beispiel durch die Anordnung von Laubpflanzen mit gräulicher Tönung im Hintergrund, die dekorative Oberfläche von Gartenwegen oder die originellen Formen von Blumenbeeten erreicht werden. Sorgen Sie jedoch zunächst für einen gesunden Rasen – je größer er ist, desto weitläufiger wird der Garten. Wie kann man ihn pflegen, damit er nach dem Winter seine ideale Verfassung wiedererlangt? Das erfahren Sie in einem separaten Artikel: Rasen nach dem Winter: Die 10 wichtigsten Pflegearbeiten.

Weiterlesen:
Hausmeister in der Titelrolle, es ist Zeit, den Garten aufzuräumen!

Im Gegensatz zu dem, was es scheint, erfordert die Landschaftsgestaltung zu Hause keinen Architekten. Sie wissen besser, wie es sich ändern sollte. Sie benötigen jedoch das Wissen, um Ihre Traumgartenideen effektiv in die Realität umzusetzen. Indem Sie die obigen Empfehlungen befolgen, werden Sie alle vorgeschlagenen Änderungen sorgfältig umsetzen und Ihr Ziel erreichen. Sie verändern den Raum rund um das Haus so, dass er wieder zu einem Ort wird, an dem Sie gerne Ihre Freizeit verbringen.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector