Quadrate-druck.de

Gärtnern und Pflanzen anbauen
0 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Wie wähle ich Brennholz aus?

Brennholz sollte sorgfältig ausgewählt, geerntet und gelagert werden. Hartholz wird am häufigsten empfohlen, weil es gleichmäßig brennt, wenig Teer enthält und nicht viel Rauch erzeugt.

Der Heizwert ist ein Faktor, der bei der Auswahl von Holz für einen Kamin zu berücksichtigen ist. Es hängt weitgehend davon ab, wie groß die Flamme im Kamin sein wird und wie viel Wärme daraus gewonnen werden kann und wie viel Rauch während der Verbrennung entsteht.

Das Hauptmerkmal, auf das Sie bei der Auswahl von Brennholz achten sollten, ist deren Festigkeit. Hartholz wird am meisten bevorzugt, da es trotz einer schwachen Flamme mehr Wärme abgibt. Dadurch brennt es langsamer ab und es muss nicht oft nachgelegt werden. Solches Holz kann aus Hainbuche, Eiche oder Buche gewonnen werden. Es ist teurer als weich, hält aber länger und nimmt sicherlich weniger Platz ein.

Der Brennwert von Holz hängt maßgeblich davon ab. Luftfeuchtigkeit. Es ist bekannt, dass nasses Holz nicht wirksam ist.

Ein weiteres Merkmal, auf das Sie bei der Auswahl von Brennholz achten sollten, ist der Prozentsatz Kory. Das ist ein schlechterer Brennstoff als Brennholz. Daher sollten Sie Holz mit einem geringen Holzanteil kaufen.

Das ist zweifellos auch wichtig. Trocknungsgeschwindigkeit bei frisch geschnittenem Holz. Diese Funktion bestimmt die Zeit, nach der es für die Verbrennung im Kamin geeignet ist. Die Unterschiede sind sehr groß – von mehreren Monaten bei Birke bis zu drei Jahren bei Eiche.

Das letzte Merkmal des Baums ist Dichte. Dies wirkt sich hauptsächlich auf seinen Heizwert und seinen Energiewert aus. Die Dichte von Holz hängt hauptsächlich vom Wassergehalt, dem Alter des Baumes und den Wachstumsbedingungen ab.

Weiterlesen:
Erfahren Sie mehr über die Funktionen und Vorteile des Holzspalters

Die Holzlagerung ist ebenso wichtig und beeinflusst sie thermisch. Am besten lagerst du sie unter Dach und auf Paletten, um das Holz von Boden und Feuchtigkeit zu trennen. Auch in diesem Bereich muss für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden.

Brennholz können Sie auch selbst zubereiten. Sie müssen die entsprechenden Geräte beschaffen. Kettensägen werden die Aufgabe sicherlich erleichtern, aber auch Aktenvernichter und Splitter, die die traditionelle Axt perfekt ersetzen wird.

Die besten und kalorienreichsten Baumarten sind Harthölzer: Hainbuche, Esche, Buche. Auch Obstbäume sind wertvoll, vor allem Pflaumen, Äpfel und Birnen.

 Das gesamte Sortiment an Häckslern und Holzspaltern finden Sie auf DIESER SEITE.

 Das gesamte Kettensägen-Sortiment finden Sie auf DIESER SEITE.

Ссылка на основную публикацию
Adblock
detector